Betrugsversuch?

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Betrugsversuch?

Beitrag von nafets » 16. Oktober 2018, 18:04

Hallo liebe Forumsmitglieder,

bin grad in den ebai-Kleinanzeigen auf auffällige Angebote gestoßen

Bild

Bild
...und noch viele mehr


jede Menge Oltimer, Motorräder und auch Autos.
Immer gleicher Standort Erfurt und Waldbrunn.
Immer auffallend zu niedrige Preise.

immer wird in der Anzeige dann auf diese Adresse verwiesen für weitere Info kaufen-777๑web.de

Vor den Anzeigen ein oder mehr Sternchen oder Häkchen
Verkäufer immer der Gleiche

Ich glaub, das ist oberfaul, also Vorsicht !

Gruß
Stefan

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 123
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von Zylinder » 16. Oktober 2018, 18:24

Das ist immer wieder drin, keine Ahnung was die da wollen? Da schreib ich sofort "Anzeige melden" auf mehrere Fzge und innerhalb kurzer Zeit ist alles weg. Die Bilder sind geklaut aus Ebay Angeboten, da ist immer ne Schüttoff dabei welche vor einigen Jahren im Ebay verkauft wurde für 26000€. Ich vermute die sammeln Email Adressen und verkaufen diese.

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1725
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von oldiMike » 17. Oktober 2018, 04:16

Bei Kleinanzeigen immer Obacht geben wenn außerhalb vom Portal gehandelt wird. Hatte letztens einen der schrieb eine SMS, auf diesmal nicht antworten konnte. Dann ging es los. Bei jeder Mail preisverhandlung Käufer wohnt außerhalb von Deutschland Spedition holt alles. Kosten werden übernommen. Dann kommt eine gefälschte PayPal email.
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 731
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Höhe Börde
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von RobertD » 17. Oktober 2018, 04:27

Die Anzeigen hätte ich auch mal gesehen, da war es eine andere Stadt und Mail. Mich hat es auch gewundert, warum die Fahrzeuge so verramscht werden sollen. Da kann einfach was nicht richtig sein.
Gruß Robert

Andre
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 7. September 2018, 03:32
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von Andre » 18. Oktober 2018, 17:00

Die Anzeigen sind immermal wieder drin rgendwann ist dann für eine ganze Zeit wieder Ruhe. Melde die Anzeigen immer gleich verstehe allerdings nicht warum Ebay Kleinanzeigen die Anzeigen jedes mal freischaltet...
Nicht alles, was geschrieben steht, ist wahr und nicht alles was wahr ist steht geschrieben.

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 123
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von Zylinder » 18. Oktober 2018, 17:48

Der meldet neuen Account an und probierts. Aber was ist der Sinn der Aktion? Ich glaube der sammelt E-Mail Adressen und verkauft die zu Werbezwecken, deswegen direkt anschreiben, über Ebay K. werden ja keine Email Adressen weiter gegeben. Ich glaube nicht das da einer drauf reinfällt und zahlt Geld.
MfG

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1725
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von oldiMike » 19. Oktober 2018, 03:21

Mein, ebay speichert die Mails. Und gibt sie eventuell der Polizei frei. Wenn du außerhalb schreibst, hat er eventuelle Chancen dir gesamte mails usw zu schreiben.
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

prinzregent
Beiträge: 3
Registriert: 13. November 2018, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von prinzregent » 13. November 2018, 11:45

Hallo

... der Sinn ist ganz einfach.....Betrug ...und damit richtig Geld machen.....

Wenn man Ihn anschreibt bekommt man die Auskunft das er gerade nach England gezogen ist und das Motorrad/Fahrzeug mitgenommen hat. Wenn man dennoch Interesse hat kann man den Kaufpreis (meist gibt es gleich noch einen satten Rabatt) einfach auf ein Konto zahlen und bekommt das Fahrzeug angeliefert. Er räumt auch noch ein das wenn man nicht zufrieden ist, der Spediteur das Fahrzeug wieder mitnihmt und man das Geld dann wieder erhält.

Ich weiß nicht wie viele da schon drauf rein gefallen sind aber wahrscheinlich ist es ein einträgliches Geschäft, da ja die meisten denken: ...bloss beeilen sonst schnappt es ein anderer weg....

Das einzige - immer wieder melden um denen so die Lsut zu nehmen

Andre
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 7. September 2018, 03:32
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von Andre » 13. November 2018, 12:04

Irgendwann ist eine ganze weile Ruhe dann hat sicher jemand angebissen und das Leben in Osteuropa ist für einen Monat gesichert.
Nicht alles, was geschrieben steht, ist wahr und nicht alles was wahr ist steht geschrieben.

Benutzeravatar
Schmoll-Troll
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 169
Registriert: 7. Juni 2004, 20:34
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von Schmoll-Troll » 19. November 2018, 16:16

Der gute Herr Wetzel wohnt heute zur Abwechslung in Ingolstadt und hat wieder ganz exquisite Schnäppchen im Angebot - so günstig findet man die sonst nirgendwo. Dass Ebay-Kleinanzeigen bei der immer gleichen Email-Adresse nicht mal hellhörig wird... Da lassen sich doch Textfilter einsetzen....
Seit der Entdeckung der Langsamkeit schiebe ich meine EMW nur noch!

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 123
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland
Kontaktdaten:

Re: Betrugsversuch?

Beitrag von Zylinder » 20. November 2018, 10:08

Versuch mal eine Mail an die angegebene Adresse zu senden. GMX sortiert das aus, da kann sich kein Mensch melden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste