Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Antworten
RenusiRTB
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 25. September 2019, 17:39

Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von RenusiRTB » 3. Dezember 2019, 06:17

Guten Morgen!
Ich möchte im Winter den ursprünglichen Motor meiner EMW fertig machen damit diese wieder nummerngleich ist.
Die Gleitlagerbuchse der KW hat sich mitgedreht und den Lagersitz beschädigt :cry: .
Eine Originalbuchse bekomme ich von Hand etwas reingedrückt, ein neues Messinglager kann ich noch deutlich tiefer versenken....

Gibt es die Buchse irgendwo in Übermaß? Die Lagergasse vernünftig ausreiben ist kein Problem. Werkzeug ist vorhanden. Oder dreht von euch jemand das vordere KW-Lager selbst und könnte mir eines anfertigen? Mit der Variante "Loctite 638" kann ich mich nicht so richtig anfreunden... Anbei ein paar Fotos
LG Rene
Dateianhänge
5.jpg
4.jpg
3.jpg
2.jpg
1.jpg

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 814
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von Schwarzarbeiter » 3. Dezember 2019, 08:01

Hallo Rene,
Ich würde z.B. mal bei Mike Jokisch (Oldtimer-Tuning) anfragen, welche sinnvolle Reparaturmethode er in diesem Falle favorisieren würde. Er kennt sich mit der Materie bestens aus und hätte auch die Möglichkeiten, dies maschinell voll umzusetzen. Die Loctite-Methode wäre auch nur meine absolut letzte Wahl für den Fall, dass ich irgendwo in der mongolischen Tiefebene festsitzen würde ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 552
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von nafets » 3. Dezember 2019, 19:11

Schwarzarbeiter hat geschrieben:
3. Dezember 2019, 08:01
irgendwo in der mongolischen Tiefebene festsitzen würde ...
:nein: es sind Hochebenen

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2375
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von Paul R 35 » 3. Dezember 2019, 19:42

nafets hat geschrieben:
3. Dezember 2019, 19:11
:nein: es sind Hochebenen

Gruß
Stefan
Kann ich bestätigen, war ein Jahr dort :D

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 814
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von Schwarzarbeiter » 3. Dezember 2019, 19:51

Ja, Stefan, ein wirklich extrem wichtiger Hinweis zum Verstehen, was wohl damit im übertragenen Sinne gemeint sein könnte. Darum hier noch mal eine Version für Dich:

".... Die Loctite-Methode wäre auch nur meine absolut letzte Wahl für den Fall, dass ich irgendwo am Arsch der Welt festsitzen würde ... "

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 552
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von nafets » 3. Dezember 2019, 20:48

ich hatte es schon verstanden,
drum wünsch ich auch allen, wenn sie schon irgendwo liegen bleiben sollten, daß dies freiwillig geschehe und dann am Busen der Natur sei.
Gruß
Stefan

RenusiRTB
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 25. September 2019, 17:39

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von RenusiRTB » 4. Dezember 2019, 05:07

Danke für die Antworten.
Das die Loctite-Methode nicht mein Favorit ist hatte ich ja schon geschrieben. Hätte ja sein können dass es die Gleitlagerbuchse für diesen eher seltenen Fall in "Übergröße" gibt oder dass von Euch jemand sowas dreht. Vielleicht kommt außer dem Lösungsansatz von Schwarzarbeiter ja noch eine Idee. Ich möchte den Block ungern an die Post abtreten.
LG Rene

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 814
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von Schwarzarbeiter » 4. Dezember 2019, 09:16

Hallo Rene,
Dann telefoniere doch einfach mal mit Mike. Er ist auch Dreher und kann Dir sicherlich eine Übermaßbuchse fertigen ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

RenusiRTB
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 25. September 2019, 17:39

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von RenusiRTB » 4. Dezember 2019, 12:34

:danke:

Benutzeravatar
trybear
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 133
Registriert: 23. Oktober 2013, 11:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von trybear » 8. Dezember 2019, 17:05

Schwarzarbeiter hat geschrieben:
4. Dezember 2019, 09:16
Hallo Rene,
Dann telefoniere doch einfach mal mit Mike. Er ist auch Dreher und kann Dir sicherlich eine Übermaßbuchse fertigen ...

Gruß Schwarzarbeiter
Ich denke, dass es nur mit einer Übermaßbuchse nicht getan ist. Ein richtiger Reparaturansatz wäre die Bohrung soweit aufzuarbeiten ( Plan- und Ausdrehkopf) bis die neue anzufertigende Übermaßbuchse wieder eine gleichmäßige Bohrung ohne Riefen und alten Buchse-im-Block-Drehresten vorfindet.

Alles Andere wäre für mich Gemurkst... :roll:

Gruß
Machen ist wie Wollen, nur heftiger.. ;-)

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 814
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von Schwarzarbeiter » 8. Dezember 2019, 19:46

Trybear, das hört sich alles sehr vernünftig an, aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Wenn der TE meint, mit Ausreiben und Übermaßbuchse das Problem zu lösen, soll es so sein ... Dies ist ein freies Land und jeder kann tun was er für richtig hält.
Mein Hinweis, erst mit Mike Jokisch zur sinnvollsten Instandsetzungstechologie zu sprechen, fand ja scheinbar nicht gleich den nötigen Widerhall. Ich habe dann auch keine Lust auf weitere fruchtlose Diskussionen ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 931
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von Stefan1957 » 11. Dezember 2019, 17:16

ich hatte auch mal probiert ein Vorhalten der Bohrung im eingepressten Zustand als Drehteil vorzubearbeiten.
Nach zweimaligem Einpressen war sie zu klein und konisch gemessen.
Such dir einen Instandsetzer der das Gehäuse nacharbeitet und die Übermaßbuchse sauber hält.
Such hier im Forum un:ter Kurbelwelleninstandsetzer; da gibt es die EMW Spezialisten.
Meine KW überholen und das Gehäuse bearbeiten hat 2017 ca. 350€ gekostet.
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

RenusiRTB
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 25. September 2019, 17:39

Re: Gleitlager KW mitgedreht / Übermaßbuchse..?

Beitrag von RenusiRTB » 12. Dezember 2019, 20:27

Vielen Dank für eure Meinungen :danke:

Wenn ich nicht sofort schreibe liegt das daran, dass neben Haus und Hof, Frau und Kind, Arbeit und weiteren Verpflichtungen keine Langeweile aufkommt.
Ich werde das über den Winter vorantreiben und wenn gewünscht hier weiter dokumentieren. Erstmal soll der Scheunenfund von meinem Kumpel fertig gemacht werden.

LG und eine schöne Vorweihnachtszeit,
Rene

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste