Rahmen richten

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Walterseijung
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 8. April 2017, 14:12
Wohnort: Neuhaus Schierschnitz

Re: Rahmen richten

Beitrag von Walterseijung » 18. März 2020, 20:30

Bild

2. fertige Dir Holzschablonen für die Führung der Druckbacken (Fichte ist ausreichend)

Walterseijung
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 8. April 2017, 14:12
Wohnort: Neuhaus Schierschnitz

Re: Rahmen richten

Beitrag von Walterseijung » 18. März 2020, 20:31

wobvyt4y.jpg" title="Kostenlos Bilder und Fotos hochladen"></a>

Walterseijung
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 8. April 2017, 14:12
Wohnort: Neuhaus Schierschnitz

Re: Rahmen richten

Beitrag von Walterseijung » 18. März 2020, 20:41

Bild]

3. nun großzügig Kiefernbohlen ausschneiden Hier habe ich nur einen Zollstock damit Du den Bereich grob erkennst.
Die Löcher für die M14 Gewindestangen ungefähr wo ich die Löcher auf die Schablone gezeichnet habe.

Über die außenspannplatten muss auch noch eine Stahlplatte mit 2 Löchern für die Gewindestangen

Walterseijung
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 8. April 2017, 14:12
Wohnort: Neuhaus Schierschnitz

Re: Rahmen richten

Beitrag von Walterseijung » 18. März 2020, 20:44

Zusammenfassung:

Langsames zusammendrücken mit stumpfer Auflage außen an der Hirafe.

So plump die Methode schein. Du kannst mit einer M14 Mutter besser die Kraft dosieren als an einer hydraulischen Richtbank.

Gruß Jens

sachsendieter
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 14
Registriert: 21. April 2019, 14:59

Re: Rahmen richten

Beitrag von sachsendieter » 18. März 2020, 21:03

Jens, super das du dein Versprechen einlöst. Ich muss mir das mal bei Tageslicht anschauen. Um diese Uhrzeit scheint mein Verständnis doch schon etwas gelitten.

sachsendieter
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 14
Registriert: 21. April 2019, 14:59

Re: Rahmen richten

Beitrag von sachsendieter » 19. März 2020, 16:58

Hallo Jens
Ich habe mal eine Zeichnung gemacht, wie ich es verstanden habe....
Meinst du es so?
Rahmen richten.jpg

Walterseijung
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 8. April 2017, 14:12
Wohnort: Neuhaus Schierschnitz

Re: Rahmen richten

Beitrag von Walterseijung » 21. März 2020, 19:20

Hallo Dieter,

genau so! Drücken in die Mitte um die ursprüngliche Position der Ferderaufnahmen wieder zu erreichen.
Sehr schöne Skizze!

Gruß Jens

sachsendieter
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 14
Registriert: 21. April 2019, 14:59

Re: Rahmen richten

Beitrag von sachsendieter » 21. März 2020, 19:39

O. k., ich werde mir das Material besorgen und in den nächsten Tagen den Versuch starten. Ich informiere natürlich über meine Bemühungen. Drückt mir mal die Daumen. LG

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 882
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: Rahmen richten

Beitrag von Stefan1957 » 23. März 2020, 12:20

Die Skizze ist super. Wenn man jetzt die Stehbolzen anzieht gehen doch beide Rahmenende zusammen.
Wär es nicht besser erst eine Seite zu richten indem man die andere Seite im U-Profil mit Holzleisten ausfüttert?
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

sachsendieter
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 14
Registriert: 21. April 2019, 14:59

Re: Rahmen richten

Beitrag von sachsendieter » 23. März 2020, 14:55

... werde ich beherzigen...
LG

Benutzeravatar
Bert
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 329
Registriert: 9. Dezember 2008, 13:40
Wohnort: Eisenach

Re: Rahmen richten

Beitrag von Bert » 24. März 2020, 07:17

Ich würde aber erst mal Motor und Getriebe einbauen und den Kardan und würde sehen ob Kardanwelle und Getriebe in der Flucht sind .
Denn wer sagt denn das das Rad mit dem richtigen Versatz eingespeicht ist .
Mit EMW R35+Stoye 1953, BMW R35 1937, Rt 125 1962, AWO Sport 1961, S51 1988

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste