Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Antworten
Benutzeravatar
MadMax
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 23
Registriert: 29. Juni 2018, 09:03
Wohnort: Freital

Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Beitrag von MadMax » 25. September 2020, 10:59

Hallo Leute
brauche mal einen Rat zum Ausbau des Getriebes EMW R35-3 ohne den Kardan und die Federung komplett auszubauen.
Reicht es die Chromkappe (Kreuzgelenk) der Welle zu lösen und somit Platz durch abwinkeln zum Herausziehen aus der Gummischeibe zu schaffen?
Eventuell kann man da ja Paar cm Luft bekommen ? oder wie gehts?

Gruß
MadMax
:prost:

Benutzeravatar
Fanne91
Beiträge: 4
Registriert: 28. Juli 2020, 20:26
Wohnort: Reichenow-Möglin

Re: Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Beitrag von Fanne91 » 25. September 2020, 12:06

Hi,

Ich hab die Chromkappe abgenommen, die rechte HiRaFe an den Klemmstellen gelöst, alles verdreht und Mitnehmer von der Scheibe abgezogen. Somit kann man das Getriebe rausbekommen. Ist nur fummelig.

Flo

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2423
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Beitrag von Paul R 35 » 25. September 2020, 19:00

Dabei sollte man unbedingt auf die Position des Schmiernippels am Kreuzgelenk achten, sonst kann er beschädigt werden.

Benutzeravatar
MadMax
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 23
Registriert: 29. Juni 2018, 09:03
Wohnort: Freital

Re: Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Beitrag von MadMax » 25. September 2020, 19:06

Besten Dank für eure hilfreiche Bestätigung und Informationen, dann sollte es ja so klappen.

Gruß
MadMax
:prost:

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 961
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Beitrag von Stefan1957 » 25. September 2020, 22:27

Oder den Schmiernippel vorher rausschrauben, dann ist auch der Knickwinkel am Kardangelenk größer.
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
MadMax
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 23
Registriert: 29. Juni 2018, 09:03
Wohnort: Freital

Re: Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Beitrag von MadMax » 26. September 2020, 06:25

Hi Stefan
... OK den Schmiernippel schraub ich noch vorher raus.

Gruß
MadMax
:prost:

Benutzeravatar
Fanne91
Beiträge: 4
Registriert: 28. Juli 2020, 20:26
Wohnort: Reichenow-Möglin

Re: Getriebeausbau ohne Kardan- Federungausbau möglich?

Beitrag von Fanne91 » 26. September 2020, 13:15

Achso Schmiernippel ist bei mir nicht vorhanden, soll wohl die wartungsfreie Variante darstellen.

Flo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste