Kolbenbolzen Passung

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1146
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von onkel » 15. April 2021, 13:54

Hertweck hat das Buch 1959 geschrieben und meint mit alt Vorkriegskonstruktionen, da gab es ja vieles, teilweise auch wildes.
BMW hatte auch Nelson Bohanlite Kolben verbaut, die waren eingesägt, davon ist man auch abgekommen.
Meine Erfahrung ist, dass die Kolben mit strammen Sitz im kalten und Spielpassung im warmen Zustand die haltbarsten sind bei der R35 (und auch R4).
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

glider35
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 17. Februar 2014, 21:32
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von glider35 » 15. April 2021, 18:20

Liebe EMW Fahrer und Schrauber,
wenn ich mir einen neuen Kolben kaufe, dann nur mit dem dazu gehörenden Bolzen, alles Andere ist Pfusch. So denke ich und vielleicht einige andere Schrauber auch. Egal ob nach alter, oder neuer Kolbenkonstruktion hat jede Kolben-Bolzen-Paarung in der Toleranz zueinander seinen Sinn. Ich würde daran nix tun und mich eher um das richtige Schleifmaß, oder Honmaß des Zylinders kümmern.
Beste Grüße :bang:

Benutzeravatar
pflotter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 351
Registriert: 13. Januar 2014, 12:37
Wohnort: berlin pankow
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von pflotter » 15. April 2021, 19:06

Danke für den Beitrag( noch dazu wenn sie so rahr sind , im Schnitt einen pro Jahr? :mrgreen: ) .Ich denke das wie der Kolben sich anstellt ja auch Auswirkungen auf die Kurbelwelle hat. Die ist frisch regeneriert aber Altteil. Meines Wissens gibt es die nicht einfach neu. Ich bin kein Motorenbauer und werde da auf die Einschätzung des Erbauers des Kolbens vertrauen müssen der ja auch schon Erfahrung hat im Einsatz bei den R 35er Motoren. Trotzdem habe ich den Ehrgeiz da mehr drüber zu erfahren. Kostet einfach zuviel das Zeugs,
pflotter

madfrog
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 290
Registriert: 6. Dezember 2007, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von madfrog » 15. April 2021, 20:26

Mhm.
Was sagt den der Bauer Erb zu dieser Geschichte ? :roll:
Gruß Alf :prost:

Benutzeravatar
pflotter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 351
Registriert: 13. Januar 2014, 12:37
Wohnort: berlin pankow
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von pflotter » 16. April 2021, 06:45

madfrog hat geschrieben:
15. April 2021, 20:26
Mhm.
Was sagt den der Bauer Erb zu dieser Geschichte ? :roll:
Gruß Alf :prost:
Ich habe den Kolben von Onkel bekommen und nach seiner Erfahrung klappt das bei unseren Bauernmotoren so wie er es macht prima.

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 644
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von nafets » 18. April 2021, 10:45

Hab vor längerer Zeit auch mal einen neuen Kolben mit Bolzen vom Onkel gekauft und in einem Zylinder verbaut, den auch der Onkel hat schleifen lassen. Kann mich nicht mehr erinnern wie streng oder leicht der Bolzen ging, aber es hatte nie irgendwelche Probleme gemacht.
Gruß
Stefan

madfrog
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 290
Registriert: 6. Dezember 2007, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von madfrog » 19. April 2021, 00:47

Mhm .
Vor vielen Monden gab es auf den Teilemärkten EMW-Zylinder für 20 Euro . Alle Rippen dran schön verölt und die Dichtflächen in Ordnung . Also kaufen . Weil was man hat das hat man . Zu Hause nachgemessen . Oh ganz schön groß die Bohrung . Egal . Zum Glück habe ich zwei Freunde und die haben auch über Jahre die Zylinder so gekauft . Irgendwann gabs dann en zu DDR -Zeiten ausgebuchsten Zylinder fast geschenkt . Das haben wir dann durchgerechnet und den Plan sofort verworfen . Hat im Sozialismus funktioniert . Nachtschicht usw . Dann sind wir auf den Mahle Kolben 0210400 gekommen . Die Teilehöcker wollten die Dinger einfach nur loswerden . Den letzten beschichteten Kolben gabs für 22 Euro . :rollo: Also 74 mm zu günstigen Konditionen . Es gab nie Probleme damit .
Gruß Alf :king:

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1146
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von onkel » 19. April 2021, 06:20

tja, das war so, da konnte man sich die Zylinder aussuchen nach Maß und Zustand .
wie immer hätte , hätte man da mehr gekauft, aber so ist das Leben.
bei den Kolben hatte ich mal auf dem Teilemarkt einen Franzosen, der hatte neue Originale R35 Mahle Kolben im Überfluss , aber warum mehr als 3 kaufen, der hat ja noch ohne Ende .... :snif:
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
pflotter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 351
Registriert: 13. Januar 2014, 12:37
Wohnort: berlin pankow
Kontaktdaten:

Re: Kolbenbolzen Passung

Beitrag von pflotter » 19. April 2021, 06:32

nafets hat geschrieben:
18. April 2021, 10:45
Hab vor längerer Zeit auch mal einen neuen Kolben mit Bolzen vom Onkel gekauft und in einem Zylinder verbaut, den auch der Onkel hat schleifen lassen. Kann mich nicht mehr erinnern wie streng oder leicht der Bolzen ging, aber es hatte nie irgendwelche Probleme gemacht.
Gruß
Stefan
Danke für die Einschätzung, klingt doch erstmal gut.
Ja die Preise wären eine Reise in die Vergangenheit wert! ( H.J. Mai: S.27: " Grundsätzlich ist Heute,70er Jahre, eine R 51/2 nicht mehr zu empfehlen.Einzig und allein wenn ihr Preis unter 150 DM liegt würde ich interessehalber noch zugreifen....) :cool:
pflotter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste