Lackierung Tiefschwarz möglichst nahe am O-Ton

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
R35hamburg
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 5
Registriert: 18. März 2021, 23:13
Kontaktdaten:

Lackierung Tiefschwarz möglichst nahe am O-Ton

Beitrag von R35hamburg » 3. Mai 2021, 13:17

Hallo,

meine EMW wird demnächst lackiert. (Da der Lack des Vorbesitzers unter aller Sau ist)
Der Farbcode ist laut Recherche tiefschwarz. Ich möchte jedoch kein glänzendes Motorrad, sondern möglichst nahe am O-Lack bleiben. Müsste ich dann einen schwarzton in seidenmatt wählen? Vlt kann mir ja jmd helfen. Viele Grüße Hannes

kabi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 23. April 2009, 18:46
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Lackierung Tiefschwarz möglichst nahe am O-Ton

Beitrag von kabi » 3. Mai 2021, 14:13

Also,. meine Maschine ist noch weitgehend im O-Lack, der normal mit Politur aufbereitet wurde. Das Motorrad glänzt tief schwarz sodass ich davon ausgehe, dass sie das bei Auslieferung auch tat. Klarlack, wie er heute zusätzlich oft aufgebracht wird, und einen speckigen Glanz gibt, ist natürlich nicht drauf. Was heute als O-Lack im Sinne von Patina verstanden wird ist lediglich nur verwittert...

Patrick92
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 15. März 2021, 12:40
Kontaktdaten:

Re: Lackierung Tiefschwarz möglichst nahe am O-Ton

Beitrag von Patrick92 » 3. Mai 2021, 15:32

Ja da gebe ich dir Recht. Original waren die EMW Hochglänzend. Mit Tiefschwarz 9005 machst du nichts verkehrt

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 644
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Re: Lackierung Tiefschwarz möglichst nahe am O-Ton

Beitrag von nafets » 4. Mai 2021, 21:25

Hier noch ein Bild aus dem BMW-Archiv:

Bild

So wie sich das Licht im Tank spiegelt, scheint die Farbe schön zu glänzen.

Gruß
Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste