Lima Regler kaputtgestanden??

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4034
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Gobi » 14. Juli 2021, 12:11

Ich wollte gestern mal endlich die EMW nach dem Winter fit machen, aber deutlicher Kurzschluss irgendwo..
Jetzt habe ich eine ganze Weile gesucht und ich kann ihn bis zum Regler verfolgen also bis 61 / D+ Nehme ich jezt die Kohle die auf Masse geht weg, ist der Fehler auch weg. Was soll mir das sagen?
Ist der Regler hin oder gibt es wirklich einen Kurzen über die Wicklung?

Stehe gerade auf der Leitung :was?:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 787
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Höhe Börde
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von RobertD » 14. Juli 2021, 14:25

Stell sie wieder unter, der nächste Winter ist nicht mehr so weit weg :lol:

Tut mir Leid, mehr kann ich dazu leider nicht beitragen. Vom Lima Regler habe ich wirklich so gar keine Ahnung.
Gruß Robert

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4034
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Gobi » 14. Juli 2021, 16:02

hab die Lima mal ausgebaut und die Wicklungen mit einer anderen verglichen, scheint mir alles normal (auch wenn ichs nicht verstehe)
Bleibt wohl nur noch der Regeler? Hab mal einen bestellt....

EDIT: wir haben hier zwar dieses Bild:
Bild
es wäre aber eigentlich ganz gut für's Verständnis, man hätte mal die komplette Lima als Schaltplan (nebst modernem Regler), mit Ohmwerten um sie besser zu verstehen und kontrollieren zu können.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Banko91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 71
Registriert: 14. Dezember 2019, 18:15
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Banko91 » 17. Juli 2021, 22:15

Bild

Ich hoffe ich habe gegen keine urheberrechtlichen Vorschriften verstoßen.


Widerstand wurde entfernt (ist von außen an der Feldwicklung umwickelt ca. 10 Windungen)
Bild

Anker defekt
Bild

Anker ok (augenscheinlich)
Bild

Gruß Maik

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4034
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Gobi » 20. Juli 2021, 08:19

Tja. Vorab: Man sollte nicht total genervt bei über 30 Grad elektrische Fehler suchen.

Ich hatte das Problem, Batterie sofort leer- also Kurzschluss vermutet.
Deshalb habe ich die Masseleitung durch eine Prüflampe ersetzt. Diese leuchtete, also erstmal schauen was da den Kurzschluss macht. Kam über die 61. Aber die 61 kann man ja direkt über den Anker auf Masse messen? DESHALB vermutete ich, der Regler müsse das eigentlich verhindern

-> das ist nicht der Fall!


Über den Anker misst es sich mit ca. 2,5 Ohm, jeh nach dem. Der Strom (290mA) der meine Lämpchen (heller als vermutet) zum leuchten gebracht hat, fließt schlicht in die Zündspule. Also ohne das nötige Verständnis kann einen ein Prüflämpchen auch in die Irre führen.

In Wirklichkeit ist meine Batterie kaputt. Da ich eine spezielle Batterie habe, zeigt sie das merkwürdige Verhalten nach dem Laden korrekte Spannung anzuzeigen, sobalt ein Verbraucher rankommt, bricht sie komplett zusammen. :roll:

@ Banko: es wäre für das Verständnis ganz gut in die Zeichnung noch skizenhaft die Ankerwicklung und die Ladekontrollampe mit rein zu nehmen, dann wäre dieser Kreis komplett abgebildet.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2528
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Paul R 35 » 20. Juli 2021, 10:53

Gobi hat geschrieben:
20. Juli 2021, 08:19
...Da ich eine spezielle Batterie habe, zeigt sie das merkwürdige Verhalten nach dem Laden korrekte Spannung anzuzeigen, sobalt ein Verbraucher rankommt, bricht sie komplett zusammen...
Was ist das für eine Batterie?

Ich will jetzt keine Werbung machen, aber ich habe seit 2008 immer noch die selbe EnerSys Hawker Cyclon 6 V 8 Ah Batterie drin und habe sie in dieser gesamten Zeit noch kein einziges Mal aufladen müssen.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4034
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Gobi » 20. Juli 2021, 16:49

Ich schätze mal, das liegt hauptsächlich daran, daß Du regelmäßig fährst, was man bei mir leider gar nicht sagen kann. :cry:

Meine Batterie ist ein "Eigenbau" aus zwei LiFePo4 Zellen, ganz was modernes. Warum jetzt eine kaputt ist, wüsste ich gerne, mal forschen. Wahrscheinlich bin ich doch etwas lieblos mit ihr umgegangen..

Deine Batterie passt in ein Leergehäuse?
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2528
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Paul R 35 » 20. Juli 2021, 18:48

Seit 2008 durchsnittlich 490 km im Jahr, dabei gab es ein Jahr mit nur 85 km und eins mit 1191 km. Das meiste ist Kurzstrecke zur Arbeit, morgens 3 km hin und abends 3 zurück, immer mit Abblendlicht.

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 681
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von nafets » 21. Juli 2021, 14:08

ich hab zum Schaltbild vom Regler und der Lima mal Zündung, Ladekontrolle, Unterbrecher usw... dazugemalt, vielleicht hilft es manchem künftig bei der Fehlersuche

Bild

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4034
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Gobi » 21. Juli 2021, 15:33

Finde ich sehr gut! Mit (symbolischer) Ankerwicklung wäre es perfekt!
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2528
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Paul R 35 » 21. Juli 2021, 18:43

Gobi hat geschrieben:
21. Juli 2021, 15:33
Finde ich sehr gut! Mit (symbolischer) Ankerwicklung wäre es perfekt!
So? Oder auch den Kollektor samt aller einzelnen Wicklungen drauf zeichen? :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4034
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lima Regler kaputtgestanden??

Beitrag von Gobi » 21. Juli 2021, 22:36

Danke, genau so meinte ich! Jetzt sind wirklich alle Stromwege eingezeichnet
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste