R35 Awtowelo.

.... und Nachfrage
Antworten
cdjensen
Beiträge: 1
Registriert: 10. Oktober 2018, 12:47

R35 Awtowelo.

Beitrag von cdjensen » 11. Oktober 2018, 06:32

Hallo,
Ich bin Dieter, komme aus dem Raum Lübeck und möchte jetzt mal so ein Oldtimer Projekt starten. Ein wenig Moped schrauben kann ich schon, allerdings habe ich mich noch nie an SO etwas altes getraut. Aber die R35 ist nun mal ein wunderschönes Moped.

Über die vielen Probleme, die auftreten können, habe ich hier im Forum schon mit Schrecken gelesen.

Nun wird es aber konkret und 400 km weg steht eine SAG Awtowelo. Papiere sagen 1937, aber der Besitzer hat schon freiwillig gesagt, es sei eine Nachkriegsmaschine: Starrahmen, Handschaltung, auf den Bildern Zustand 1-3, „Ladeleuchte defekt“, nicht nummergleich, aber: sie läuft. Preis: 5900 €...

(Ich hab nich nicht ganz raus, wie ich Bilder hier hinein kriege)

Trotzdem wage ich mal zu fragen: ist das angemessen?

Gruss aus dem hohen Norden
Dieter

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2143
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: R35 Awtowelo.

Beitrag von Paul R 35 » 11. Oktober 2018, 07:21

cdjensen hat geschrieben:
11. Oktober 2018, 06:32
Ich hab nich nicht ganz raus, wie ich Bilder hier hinein kriege
Bilder im Netz hoch laden und dann hier verlinken.

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 640
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: R35 SAW

Beitrag von Schwarzarbeiter » 11. Oktober 2018, 07:31

Hallo Dieter,
Willkommen im Forum. Die von Dir favorisierte Maschine ist dann eine SAG (Sowjetische Aktiengesellschaft Awtowelo) BMW R35. Die kann naturgemäß nur aus der Nachkriegszeit stammen. Daß zu einigen dieser Maschinen Papiere mit einer unzutreffenden Erstzulassung existieren, hat manchmal mit betrügerischen Hintergründen zu tun (Vorkriegsmaschinen sind halt seltener und teurer), manchmal mit der Unkenntnis der der nach Paragraph 21 StVZO prüfenden Organisationen, etc.
Der von Dir angemerkte Preis wäre auf jeden Fall im Bereich "Nachkrieg" einzuordnen. Ob er angemessen ist, wäre mit Bildern leichter zu beurteilen. Benutze mal bitte www.picr.de zum Einstellen. Das ist ziemlich selbsterklärend und funktioniert gut.

Wir sind mal gespannt.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2143
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: R35 SAW

Beitrag von Paul R 35 » 11. Oktober 2018, 08:12

Schwarzarbeiter hat geschrieben:
11. Oktober 2018, 07:31
...Sowjetische Aktiengesellschaft Awtowelo...
Obwohl es eine sowjetische AG ist, steht das "S" im Kürzel für Staatliche...

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 640
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: R35 Awtowelo.

Beitrag von Schwarzarbeiter » 11. Oktober 2018, 09:55

Paul,
Das stimmt natürlich. Der Republikgeburtstag hatte mich wohl etwas aus der Bahn geworfen ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2143
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: R35 Awtowelo.

Beitrag von Paul R 35 » 11. Oktober 2018, 10:54

Schwarzarbeiter hat geschrieben:
11. Oktober 2018, 09:55
Der Republikgeburtstag hatte mich wohl etwas aus der Bahn geworfen ...
:D

Benutzeravatar
mw1976
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 21
Registriert: 6. März 2014, 09:45

Re: R35 Awtowelo.

Beitrag von mw1976 » 12. Oktober 2018, 18:08

Hallo Dieter. Ich wohne in Lübeck. Wenn es Fragen gibt......

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste