R35-3 Kardangehäuse gesucht.

.... und Nachfrage
hercules313
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 21
Registriert: 18. August 2012, 21:20
Wohnort: Weilheim Teck
Kontaktdaten:

R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von hercules313 » 3. April 2021, 17:10

Hallo fleisige Forumsmitglieder,
leider ist mir mein Kardangehäuse gebrochen. Ich denke Dank der Sicher nicht fachgerecht eingebauten Federung.
20190624_162121.jpg
20190624_162018.jpg
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Gehäuse.
Würde mich freuen wenn da jemand was zu einem guten Preis anzubieten hat.
Schon mal herzlichen Dank!
Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 983
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von Stefan1957 » 5. April 2021, 16:05

Das sieht mal heftig aus. Ist er während der Fahrt passiert oder bei der Montage des Sicherungsstifts?
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
Fanne91
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 28. Juli 2020, 20:26
Wohnort: Reichenow-Möglin
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von Fanne91 » 6. April 2021, 21:15

Sieht aus als wäre dort eine Reparaturhülse eingesetzt worden. Vielleicht ein bisschen zu viel Übermaß. Die linke Achsfaust gibt es ja im Nachbau, die würde ich eventuell auch gleich ersetzen.

hercules313
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 21
Registriert: 18. August 2012, 21:20
Wohnort: Weilheim Teck
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von hercules313 » 9. April 2021, 19:45

Stefan1957 hat geschrieben:
5. April 2021, 16:05
Das sieht mal heftig aus. Ist er während der Fahrt passiert oder bei der Montage des Sicherungsstifts?
Hallo Stefan,
es ist beim Anfahren nach einer Pause auf Tour passiert.
Plötzlich klingelt und schepperts.
Denke wie Fanne schreibt da wurde mal gepfuscht.
Klar werde ich beide Seiten neu machen.
Aber dazu muss ich erstmal die noch Rechte haben :)
Mir würde ja das Gehäuse schon reichen. Mal sehen wann ich was finde.

madfrog
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 287
Registriert: 6. Dezember 2007, 00:22
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von madfrog » 13. April 2021, 02:11

Hallo.
Suche erledigt?
Gruß Alf :prost:

hercules313
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 21
Registriert: 18. August 2012, 21:20
Wohnort: Weilheim Teck
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von hercules313 » 15. April 2021, 23:22

madfrog hat geschrieben:
13. April 2021, 02:11
Hallo.
Suche erledigt?
Gruß Alf :prost:
Hallo Alf,
leider nicht. Bin auch schon etwas ratlos.
Für sehr viel Geld gibt es komplette Gehäuse.
Aber ich will noch nich so ganz verstehen, dass ein Teil soviel Wert ist wie 1/5 des ganzen Motorrades.
Und ich brauch ja auch nicht alles.
Aber da muss ich evtl noch lernen?!
Gemütsmäsig bin ich eher dran alles zu verkaufen. Die Schrauber-lust/luft ist etwas draußen.
Vieleicht tut sich ja was auf falls es mal wieder Teilemärkte gibt.
Grüßle
Thorsten

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 630
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von nafets » 16. April 2021, 00:41

in ebayKleinanzeigen stehen aktuell 2 EMW Kardan drin mit VB:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-306-3954

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-306-2170

nur, falls Du die noch nicht gesehen hast.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1716
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von oldiMike » 16. April 2021, 08:00

Die erste will eine ETS 250 als Bezahlung, kein Verkauf. Ich glaube der Tausch wäre recht teuer.
Ja, kardan ist wohl fast das teuerste an der emw.
Wahrscheinlich weil viele hobbyschrauber versucht haben selbst Hand anzulegen, was schief gegangen ist.
Gib die Hoffnung nicht auf.
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

madfrog
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 287
Registriert: 6. Dezember 2007, 00:22
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von madfrog » 16. April 2021, 23:44

Mhm .
Die Wahrheit ist wohl das die Kardane schon zu DDR Zeiten stiefmütterlich behandelt wurden . Als die Motorräder zu Benzinkühen umgebaut wurden sind die abgetrennten Teile oftmals entsorgt worden . Warum sollte sich die Situation bessern ? Wer ist so verrückt und lässt eine Kokille anfertigen und bietet dann Nachbauten an ? Wer will dann für ein Gehäuse XY Euro bezahlen ? Es gab ein NOS Gehäuse in der Bucht für 550 Euro . Es ist verkauft worden . Ich habe auch so ein Teil . Es hat meinen Regenerierer in den Wahnsinn getrieben . Wahrscheinlich stammte es aus der Ersatzteilproduktion . Da gab es halt keine Qualitätskontrolle mehr und die Maschinen plus Werkzeuge wahren verschlissen . Die Drehflächen sahen wie Schallplatten aus und bedurften jede Menge Zuwendung . Wer einen Ersatzkardan liegen hat wird ihn nicht für Geld und gute Worte verkaufen .Frag den Onkel oder Mike Jokisch .
Gruß Alf :prost:

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1716
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von oldiMike » 17. April 2021, 06:02

Als ich hier angefangen habe, hat Papi01 einen für 50 verkauft. Ist lange her. Für das Geld kekommst du den nicht mehr, oder vielleicht defekt. Hin und wieder gibt es in der bucht oder bei Kleinanzeigen was. Ich habe einen gespann ritzelsatz, eigentlich alle Innereien für wenig Geld letztes Jahr gekauft.
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

glider35
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 17. Februar 2014, 21:32
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von glider35 » 17. April 2021, 10:23

Hallo, hatte dir ein Angebot ins Postfach gesteckt
schreib mal was drauf
beste Grüße
Glider35

LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 187
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von LOTTI » 17. April 2021, 12:33

Ich habe meine EMW damals für 500 Mark gebraucht gekauft, wenn mann das mal hochrechnet komme ich zu folgenden Ergebnis. Der damalige Tauschkurs war 5:1/ 500 Mark = 100 DM dann die Umrechnung in € , 2:1/ 100 = 50 € und wenn mann dann sieht was heute für eine EMW aufgerufen wird ca.7000,-€ ist das doch eine erhebliche Wertsteigerung. 7000 : 50 = 140 fache. Der Preis damals neu war glaube ich 1600 Mark neu bei der Konsumgenossenschaft.
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 187
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von LOTTI » 17. April 2021, 12:38

Entschuldigung 2482,- Mark war des Neupreis
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 187
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von LOTTI » 17. April 2021, 12:41

5.jpg
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

madfrog
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 287
Registriert: 6. Dezember 2007, 00:22
Kontaktdaten:

Re: R35-3 Kardangehäuse gesucht.

Beitrag von madfrog » 17. April 2021, 22:50

Mhm .
Wenn du jetzt noch schreibst wo es billig Kardane zu kaufen gibt würde das sehr helfen .
Gruß Alf :Daniel Dorn:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste