Undichter Tankdeckel 2

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4034
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Undichter Tankdeckel 2

Beitrag von Gobi » 2. November 2004, 09:01

...geteilt von anderem Thema...
Zuletzt geändert von Gobi am 8. Januar 2009, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 1018
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser
Kontaktdaten:

Beitrag von Killerniete » 25. Oktober 2006, 13:59

Die Tankdeckelsabbelei hängt damit zusammen das meisst das Tanksieb nich drin ist. Dieses verhindert das der Sprit direkt an den Deckel klatscht, das kann die Dichtung nicht alles abfangen.
Die Dichtung selbst sollte aus Gummi sein (LKW-Tankdeckel) mit dem Korkzeug ist Murkszeugs.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von EMW1954 » 5. April 2007, 00:06

Der Benzin läuft durch die Spanngen zum verschliesen, in das innere des Tankdeckels und läuft dan am geriffelten Rand wieder heraus!

Dichtung ist 100% dicht!

Man könnte den geriffekten Rand beim Montieren mit Dichtmasse abdichten, dann bekommt man aber Probleme mit der Tankbelüftung...und hat ein Kurzstreckenproblem :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Danke für den tip mit dem Sieb, hilft wirklich Wunder!
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 5. April 2007, 07:09

Ich habe da ne ganz andere Erfahrung gemacht:

Obwohl ich die alte Dichtung entfernt, den Deckel innen pennibel sauber gemacht und danach eine nagelneue Gummidichtung verbaut hatte, war der Deckel immer noch undicht (trotz halbvollem Tank & Sieb), denn der Sprit zieht sich auch ZWISCHEN Deckel und Dichtung durch! :mecker:
Seitdem ich aber die Dichtung mit DIRKO HT im Deckel verklebt habe, ist und bleibt alles 100%ig trocken.

Gruß Joker
Bild

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von EMW1954 » 5. April 2007, 10:53

Tja da ist es halt mal so und mal so...

Hatte das Problem ja auch, habe beide Dichtflächen gründlich gereinigt und auch nagelneue Dichtung und es süffte trotzdem

Zum Glück fiehl mir auf Arbeit etwas Kontrastmittel in die Hand, das benutzen wir immer bei Öllecks usw!

Am Tankstutzen alles grundlich gereinigt und getrocknet, Kontrastmittel drauf und ne Runde gefahren!

Sie da das der Benzin lief, aber als ich den Deckel abgemacht habe, war das Kontrastmittel um den Tankstutzen herum noch gut zu sehen und absolut Trocken, ganz im Gegensatz zu dem teil am äußeren Deckelrand!

Wen ich Recht holprige Strecke gefahren bin und danach gleich den Deckel abgemacht habe, lief direkt der Benzin aus dem Deckel!!!
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast