Handschaltgetriebe

incl. Kardanmitnehmer
rostlaube
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 24. August 2006, 19:05
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Handschaltgetriebe

Beitrag von rostlaube » 12. März 2008, 16:25

Tachchen, alle zusammen. Hat jemand die Maße für das Stück Blech im Schaltdom, welches den Schalthebel führt. Meins scheint ausgelutscht zu sein, hat aber keinen sichtbaren Verschleiß.
Habe (wie man bei unserer Ausfahrt zum EMW-Treffen sehen konnte) manchmal beim Runterschalten von dritten auf zweiten Gang zwei Gange gleichzeitig drin :mecker: , was zum sofortigen Blockieren des Hinterrades führt :nein: . Auch Zahnausfall im Kardan ist nicht auszuschließen. :mecker:
Gruß! Thomas
dranbleiben

Erwin
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 156
Registriert: 18. September 2006, 20:46
Kontaktdaten:

Blockierendes Getriebe

Beitrag von Erwin » 16. März 2008, 14:54

Hatte ich auch kürzlich.
Meine erste Vermutung "Supergau" hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. Bei meiner ließen sich der erste und der zweite Gang gar nicht mehr einlegen, beim Versuch es mit ein wenig Gewalt zu tun, blockierte das ganze Getriebe so sehr, dass sich nicht einmal mehr das Hinterrad drehen ließ.
Ursache: einer der beiden Mitnehmer an der verschiebbaren Platte im Schaltdom war schlicht abgebrochen. Habe ein neues Teil aus zwei Millimeter dickem V2A angefertigt und in die Platte eingeschweißt (Edelstahlelektrode). Bisher funktioniert es!
Sehr sensibel reagiert mein Getriebe allerdings schon immer auf korrekten Sitz des Doms.

Schau Dir mal diese Platte an. Erforderlichenfalls kann ich gerne mal in den nächsten Tagen nachmessen.

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Blockierendes Getriebe

Beitrag von bergth » 16. März 2008, 17:08

wenn einer der beiden mitnehmer auf der platte abgebrochen war.... wo lag dann der danach??? :roll:

im getriebe?
...unterwegs im Namen des Herrn!

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2187
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !
Kontaktdaten:

Beitrag von EMW-Junkie » 16. März 2008, 19:56

Die Platte gibt es als Nachfertigung.

Sowas habe ich bei mir auch drin, weil das Original schon ziemlich
ausgeleiert aussah und ich keine Experimente machen wollte.
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

rostlaube
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 24. August 2006, 19:05
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von rostlaube » 17. März 2008, 10:20

EMW-Junkie hat geschrieben:Die Platte gibt es als Nachfertigung.
Wo?
dranbleiben

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2187
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !
Kontaktdaten:

Beitrag von EMW-Junkie » 17. März 2008, 15:14

Mit Sicherheit bei der Firma aus BS, für die ich keine Werbung machen will :mrgreen:
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von bergth » 17. März 2008, 23:20

EMW-Junkie hat geschrieben:Mit Sicherheit bei der Firma aus BS, für die ich keine Werbung machen will :mrgreen:
ich auch net ............. :evil:
im gegenteil

wenn du dort bestellst, kannste davon ausgehen dass das teil preislich im dreistelligen euro bereich liegt
und du mindestens 6 wochen urlaub in das teil investieren musst um es passend zu machen ....
oder so ähnlich zumindest
...unterwegs im Namen des Herrn!

Erwin
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 156
Registriert: 18. September 2006, 20:46
Kontaktdaten:

Das Teil lag im Getriebe

Beitrag von Erwin » 17. März 2008, 23:33

Ließ sich aber glücklicherweise mit nem Magneten rausfischen :lol:

ibiza
Kontaktdaten:

Beitrag von ibiza » 8. Juli 2008, 21:40

Wo kann ich dann ,außer bei Omegaoldtimer ,diese Schaltriegel-Kulisse für das Handschaldgetriebe bekommen? :?: Gruß Dirk

rostlaube
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 24. August 2006, 19:05
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von rostlaube » 9. Juli 2008, 10:04

Beim diesjährigen Treffen hatte ich das selbe Problem :mecker: (ist aber zum Glück beim Aufbocken !!!!! passiert). :pat:
Ich brauche auch so ein Teil, kostet bei bg so ca. 20 öhre.
Eine andere Quelle kenne ich nicht.
dranbleiben

werner
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 18
Registriert: 11. Mai 2008, 18:58
Kontaktdaten:

Beitrag von werner » 8. Oktober 2008, 20:32

Hallo,
Auch ich hatte Probleme mit diesem Teil.
Ich habe ein Stück Aluminiumwelle genommen und mittig im Abstand von 26 mm zwei M4 Gewinde eingeschnitten (die Endpunkte der Führung in der sich die Schaltklaue bewegt). Dann habe ich den Blechrohling 2 mm dick (der wieder im Abstand 26 mm zwei Löcher 4 mm Durchmesser verpasst bekam) aufgeschraubt und auf der Drehe auf 60 mm Durchmesser abgedreht. Dann wurde das Ganze in den Rundtisch der Fräse eingespannt, ausgerichtet und die Schlitze gefräst. Zum Schluss noch die beiden hochstehenden Blechstücke passend gefeilt und eingeschweißt. Dünne Elektrode verwenden, besser WIG-schweissen.
Falls keine Fräse zur verfügung steht kann man entlang der Mittelinie der Schlitze eine Reihe Löcher bohren und diese dann ausfeilen. Etwas Feilarbeit fällt immer an, da man den Führungsschlitz der Schaltklaue immer ein wenig an den Schaltdom anpassen muss.
Ich habe zwei Teile gefertigt, einen aus V2A-Stahl und einen aus einem etwas härteren Stahl, beide sind super gelungen.
Hier die Zeichnung, die ich mir angefertigt habe.


http://emw-r35.de/Schaltkulisse.pdf


Grüße Werner

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von bergth » 8. Oktober 2008, 23:12

hi werner
könntest du evtl. ein paar weitere dieser kulissen fertigen?
hätte interesse
ich denke, dass mehr forumsmitglieder daran interesse haben könnten
...unterwegs im Namen des Herrn!

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 9. Oktober 2008, 10:17

kann einer mal ein foto von diesem teil hier reinsetzen? also dieses blech wäre für meinen laser-fritzen überhaupt kein problem. nur dieses 7mm dingsda müßte ich mal sehen. foto her.

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von bergth » 9. Oktober 2008, 11:30

Bild
...unterwegs im Namen des Herrn!

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 9. Oktober 2008, 14:42

kann jemand ein detailiertes foto machen? hier einstellen oder gerne auch an mich schicken. addi gibt es über pm.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste