Kolbengewicht

_________________________
johanwessels
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 6. Juli 2018, 12:27

Re: Kolbengewicht

Beitrag von johanwessels » 12. September 2018, 12:03

Dank viel mahls.

ich werde ein Zwischenlage-Blech zwischen Block und Zylinder zum ausgleichen einlegen.

1 mm aluminium ist ok?

danke fur ihre helfe

Johan.

WernerT
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 5. Februar 2018, 21:33

Re: Kolbengewicht

Beitrag von WernerT » 12. September 2018, 21:51

Hallo in die Runde,

Da ich keinen orginalkolben 74mm finden konnte werde ich nun einen Kolben mit Bolzen und Ringe 350 gr ok?
Wieviel wiegt ein Orginal in 74mm?

LG

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 631
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Kolbengewicht

Beitrag von Schwarzarbeiter » 12. September 2018, 21:58

Hallo Werner,
bei 74,00 mm sind das in etwa 330 g komplett mit KoBo und Ringen.
Schaue mal, ob du vielleicht einen leichteren KoBo bekommen kannst. Da ist vielleicht noch Potential für Massereduzierung.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 251
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: Kolbengewicht

Beitrag von standgas » 12. September 2018, 22:04

Hallo WernerT,
ein gelaufener 73,5er von mir wiegt 245g ohne alles.
Falls Dir das hilft.
Gruß
standgas
alles war gut

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 458
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Magdeburg

Re: Kolbengewicht

Beitrag von RobertD » 12. September 2018, 22:44

Ich hab einen 73er ausgebaut der 337g komplett wiegt.

Frage zu den Kolbenbolzen. Ich dachte erst, dass der aus meinem Motor eingelaufen war und deshalb im Kolben klapperte. Ich habe allerdings mal nachgemessen und festgestellt, dass der Bolzen an den Enden um 1/100el kleiner als im Pleulbereich geschliffen ist.

Gehört das so?
Gruß Robert

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1406
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: Kolbengewicht

Beitrag von oldiMike » 13. September 2018, 06:52

WernerT hat geschrieben:
12. September 2018, 21:51
Hallo in die Runde,

Da ich keinen orginalkolben 74mm finden konnte werde ich nun einen Kolben mit Bolzen und Ringe 350 gr ok?
Wieviel wiegt ein Orginal in 74mm?

LG
Das wird daran liegen, dass früher bei 73,5 mm Schluss war. Meißtens wurden da Buchsen rein gezogen und bei 72 wieder begonnen.
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: trybear und 1 Gast