Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Ein Platz der freien Rede!
Antworten
Benutzeravatar
sirpeterblake
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 83
Registriert: 24. Januar 2016, 01:24
Wohnort: Homburg Saarland

Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von sirpeterblake » 14. Juli 2018, 22:59

Hallo,

bei der Suche nach Infos zur BMW R35 findet man ein Bild einer R35, welche im Fahrzeugmuseum Suhl steht, als Baujahr wird im Museum 1938 angegeben.

Was sagt Ihr zu dieser R35?

https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_R_35# ... 5_1938.jpg


Gruß

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 603
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von Schwarzarbeiter » 14. Juli 2018, 23:44

Wenn schon ein Museum ein derart unstimmiges Fahrzeug aus dem angeblichen Bj. 1938 ausstellt, muss man sich auch über VK-Fake-Angebote im Netz nicht mehr wundern ...
Es ist einfach nur traurig.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
sirpeterblake
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 83
Registriert: 24. Januar 2016, 01:24
Wohnort: Homburg Saarland

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von sirpeterblake » 15. Juli 2018, 00:34

Ich hatte das Museum angeschrieben, die Antwort vom Leiter in Kurzform.

Es wurde sofort überprüft, auf der Plakette steht "zweifelsfrei" 1938 und das Fahrzeug ist eine Leihgabe, er vertraut dem Leihgeber das dieser nix manipuliert habe.

Ich habe in meiner ersten Mail schon auf die sehr gut sichtbaren Unterschiede zu einer VK R35 hingewiesen und Vergleichs Bilder mitgeschickt.

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 603
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von Schwarzarbeiter » 15. Juli 2018, 08:10

Die Antwort des Museums ist die typische Antwort von Bürokraten, deren Handeln nicht unbedingt von Fachwissen getrübt wird. Allerdings setzt sich diese Abwesenheit von Fachwissen ebenfalls beim "Leihgeber" fort, der eine derart zusammmengeschusterte Bude mit poliertem Motorblock und sonstigem Teile-Mischmasch als aus 1938 stammend auf diesem Wege der Öffentlichkeit zugänglich macht. Und diese unheilvolle Allianz wird u.U. durch "Experten" von TÜV oder DEKRA vervollständigt, die einer SAG BMW R35 aus Unkenntnis den Ritterschlag der vorkrieglichen Geburt bescheinigen und so das lustige Plakettenschlagen ermöglichen. Man könnte darüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre …

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
emw68
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 536
Registriert: 29. Dezember 2009, 19:50
Wohnort: Aach
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von emw68 » 15. Juli 2018, 08:32

Bedauerlich das so was im Museum steht.
Vor allem für Leute die eine BMW aus der Zeit aufbauen.
Und dann so ein Fahrzeug als Vorbild nehmen. :nono:

Gruß Lutz

Benutzeravatar
sirpeterblake
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 83
Registriert: 24. Januar 2016, 01:24
Wohnort: Homburg Saarland

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von sirpeterblake » 15. Juli 2018, 10:04

Genauso ging es mir, habe Fehler gemacht weil es so viele Fake VK R35 gibt und auch bei Händlern kein Unterschied zwischen VK und NK gemacht wird, als Beispiel hatte ich keine passende Dichtung für den Tankdeckel bekommen und der gelieferte Krümmer war zu kurz. Am besten werden bei Wikipedia nur die Archiv Bilder von BMW verlinkt.

Walterseijung
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 8. April 2017, 14:12
Wohnort: Neuhaus Schierschnitz

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von Walterseijung » 15. Juli 2018, 16:00

Hallo

Ich bin selber Leihgeber im Suhler Fahrzeug Museum.
Die Leute machen einen guten Job. Natürlich liegt deren Wissensschwerpunkt auf Suhl. Auch ist mit Herrn Schwanitz wohl leider Wissen in Rente gegangen.

Bei den Leihgaben ist das so eine Sache ....

Übrigens auch meine NSU wurde von Riehmen auf Kette umgebaut. Und das bleibt auch so. ;-)

Ihr habt schon Recht, diese Baujahr Friemelei ist Sch.

Aber das Museum ist trotzdem sehenswert :pat:

Gruss Jens

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von standgas » 15. Juli 2018, 21:41

Hallo Leute,
ich jedenfalls hoffe, dass alles so „großzügig“ ausgelegt bleibt wie bisher.
Stellt euch vor, ihr bekommt bei TÜV und DEKRA nur noch ein Oldtimergutachten, wenn alles bis ins Detail korrekt ist. An die Zulassungsstelle möchte ich hier gar nicht denken.
In Fahrzeugmuseen gäbe es wohl kaum noch Ausstellungsstücke zu sehen. Oder doch, vielleicht mit vielen kleinen Schildchen auf denen steht „Teil nicht original“, „Teil falsches Baujahr“, ………… .
Bei Oldtimertreffen wäre eine Teilnahme natürlich auch nur bei 100% Originalität zulässig.

Ist ja nur meine Meinung.

Bei Kauf bzw. Verkauf, sollte allerdings alles korrekt angegeben sein.

Gruß
standgas
alles war gut

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 603
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von Schwarzarbeiter » 15. Juli 2018, 22:13

Hallo standgas,
das war ja hier überhaupt nicht die Frage, ob etwas bis ins letzte Detail stimmen soll oder muss. Die Frage war, ob eine als Baujahr 1938 angegebene Maschine praktisch fast ohne auch nur ein einziges Teil aus dieser Zeit als authentisch gelten kann. Und zwischen diesen Polen liegt ein himmelweiter Unterschied, weil natürlich im Bereich der Oldtimer das Produktionsdatum entscheidend für eingeflossene Änderungen, die Fortentwicklung eines Models sowie auch für den erzielbaren Preis ist. Was "neumodisches" auf Vorkrieg getrimmt hat für mich immer ein Geschmäckle.
Und peinlich ist so ein Voll-Fake ja auch ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von standgas » 15. Juli 2018, 22:49

Hallo Schwarzarbeiter,
das einzig wichtige Bauteil für den „Jahrgang“ ist meines Wissens die Rahmennummer.
Da sollte schon Übereinstimmung herrschen, obwohl ich auch hier Abweichungen kenne (nicht bei R35).
Das wurde aber auch nicht in Frage gestellt oder habe ich da etwas überlesen.
Ansonsten gilt für mich das, was ich zuvor geschrieben habe.

Wohl dem der die „Knete“ hat, seine Maschine so aufzubauen wie die andern sie gerne hätten.
Gruß
standgas
alles war gut

Benutzeravatar
sirpeterblake
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 83
Registriert: 24. Januar 2016, 01:24
Wohnort: Homburg Saarland

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von sirpeterblake » 16. Juli 2018, 07:42

@Standgas: Jeder darf seine R35 so aufbauen wie es der Geldbeutel zulässt und wie es einem persönlich gefällt, darum geht es mir nicht.

Was mich ärgert ist, das in einem Museum eine Fake Vorkrieg R35 steht und als Baujahr 1938 ausgewiesen wird, die Details einer VK kann ich an dieser R35 nicht erkennen, man kann auch sagen das dann Typenschild und Rahmennummer nicht stimmen können.


Es ist dann echt traurig so etwas auch noch bei wikipedia zu verlinken.

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: Fahrzeugmuseum Suhl BMW R35 1938?

Beitrag von standgas » 16. Juli 2018, 23:08

Hallo sirpeterblake,
ich stimme Dir zu, schön ist das nicht.
Ich bezog mich auch nicht so sehr auf das Fahrzeug an sich, sondern auf einen anderen Beitrag.

Ich jedenfalls kann „damit“ leben, andere müssen es.
Für mich ist dieses Thema damit beendet.
Gruß
standgas
alles war gut

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast