Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Ein Platz der freien Rede!
Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 791
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Schwarzarbeiter » 3. April 2020, 22:38

Diese Vorkriegsmaschine mit dem russische Rücklicht ist ja schon einige Zeit "im Angebot". Das Ding wieder herzurichten ist für eine Anfänger gar nicht und für einen Spezialisten nur mit großem Aufwand möglich. Insofern sollte man seine eigenen finanziellen und technischen Möglichkeiten prüfen, bevor man sich so ein Teil ans Bein bindet. Restaurationsabbrüche gibt es schon genug …

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 537
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von nafets » 3. April 2020, 23:00

Bei diesem Vorkriegswrack brauchst Du lange Zeit keinen Gedanken an samstägliche Spazierfahrten verschwenden.
Die Teile, welche es Wert sind wiederaufgearbeitet zu werden, Können und Werkzeug vorausgesetzt werden sehr viel Zeit erfordern.
Die fehlenden Teile bedürfen eines Geldbeutels mit nicht zu geringem Umfang. Und das Ganze dann, um ein "VK" Motorrad zu besitzen.
Es mag für einen Sammler oder ein Museum Sinn haben, so etwas anzupacken, aber als Einstieg in die Motorrad-Oldtimer-Welt halte ich es für den falschen Weg. Du weißt noch gar nicht, ob Dir das fahren eines solchen Teils dauerhaft Freude machen wird und Du wirst es bei diesem Teil lange Zeit auch nicht wissen. Aber bis dahin viele Rückschläge erleiden und lernen wie mühsam die Suche nach brauchbaren Ersatzteilen zu vernünftigen Preisen sein wird.
Ich würde die Finger davon lassen und mich mehr an Motorräder wie in der ersten Anzeige halten.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
SirKeppa
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. April 2020, 08:01

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von SirKeppa » 4. April 2020, 09:00

Ja, ihr habt schon recht. Ich möchte ja was, das ich zeitnah fahren könnte. Eine Resto könnte mir tatsächlich langfristig den Spaß verderben.
Danke für die Anstöße :)

Das Angebot auf meinem Eröffnungspost scheint ein Fake zu sein. Der Verkäufer meint er verschickt sie nur und auf einmal wohnt er in Genf.

Die hier ist von heute.. Was sagt ihr dazu?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Ist halt restauriert aber auch gut.
Sieht aber von der Beschreibung auch wieder so aus als könnte es Fake sein.
Schöne Grüße aus dem Süden.

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 605
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Magdeburg

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von RobertD » 4. April 2020, 09:11

Finde ich schon sehr "billig" für eine restaurierte und fahrbereite Maschine mit TÜV. Die volllackierte Lichtmaschine macht mich bezüglich der vollen Funktionalität etwas stutzig. Wenn die umlaufend gespritzt ist, dann hat die LiMa keine Masseanbindung und kann nicht laden. :frank:
Gruß Robert

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2324
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Paul R 35 » 4. April 2020, 10:41

RobertD hat geschrieben:
4. April 2020, 09:11
Finde ich schon sehr "billig" für eine restaurierte und fahrbereite Maschine mit TÜV. Die volllackierte Lichtmaschine macht mich bezüglich der vollen Funktionalität etwas stutzig. Wenn die umlaufend gespritzt ist, dann hat die LiMa keine Masseanbindung und kann nicht laden. :frank:
Nicht nur das, die Hexennase, die Faltenbalggabel mit feststehendem Kotflügel, der Drilasiksattel mit Zugfedern, das Handschaltgetriebe, der Auspufftopf passen einfach nicht zur angegebenen Erstzulassung 3/1952 Zum Vergleich ist im ersten Angebot https://www.autoscout24.de/angebote/bmw ... c=listPage eine echte zweiundfünfzigerin!

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2324
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Paul R 35 » 4. April 2020, 10:52

SirKeppa hat geschrieben:
4. April 2020, 09:00
Die hier ist von heute.. Was sagt ihr dazu?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android
Die Anzeige scheint verschwunden zu sein :roll:

Gunnar89425
Beiträge: 3
Registriert: 5. April 2020, 00:49
Wohnort: Hassel

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Gunnar89425 » 5. April 2020, 17:00

Hallo Leute,
Ich heiße Gunnar, 31 Jahre alt und suche ebenfalls eine EMW und hoffe auf eure Erfahrungen zurück greifen zu können. Die Awtowelo BMW R-35 im Anfangspost ist leider definitiv Betrug. Hatte erst letztens das Vergnügen mit einen von den seriösen Händlern.

Nun zu meiner Frage.
Was haltet ihr von einer vermeidlich unrestaurierten EMW mit Ersatzrahmen?
Kann man sowas kaufen oder doch lieber Finger von lassen?

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 537
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von nafets » 5. April 2020, 23:45

Hallo Gunnar,
wenn man neu ist in diesem Forum ist es üblich sich mit einem eigenen und neuen Beitrag vorzustellen und nicht einfach in einen bestehenden Beitrag reinzuplatzen.
Nun zu meiner Frage.
Was haltet ihr von einer vermeidlich unrestaurierten EMW mit Ersatzrahmen?
Kann man sowas kaufen oder doch lieber Finger von lassen?
Ja nun zu Deiner Frage. Die ist sowas von inhaltsleer, daß man nur antworten kann: klar kann man sowas kaufen, wenn es angeboten wird und man das Geld dazu hat, aber man muß nicht, man kann auch die Finger davon lassen. Das gilt sogar, unabhängig davon, ob ein Ersatzrahmen dabei ist.

Gruß
Stefan

Gunnar89425
Beiträge: 3
Registriert: 5. April 2020, 00:49
Wohnort: Hassel

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Gunnar89425 » 6. April 2020, 01:45

Hallo Stefan, das tut mir leid, das wusste ich nicht. Das Thema hat es ganz gut gepasst. Deswegen wollte ich auch noch mal vor solch dubiosen Anbietern warnen.
Meine Frage war unkonkret.

Der Ersatzrahmen ist schon zu DDR- Zeiten verbaut worden. (Ohne Typenschild) das macht mich ein bisschen stutzig? Die eingestanzte Rahmennummer ist in den DDR- Papieren vermerkt.
Dateianhänge
IMG-20200319-WA0003.jpg

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 537
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von nafets » 6. April 2020, 10:44

Hallo Gunnar,
abhängig vom Zustand des Motorrades, also wenn Du denkst, daß Preis und Zustand für dich passen (das zu klären ist Voraussetzung) würde ich mit der Info über Ersatzrahmen, fehlendes Typschild, Fahrgestellnummer, DDR-Papiere, also alles was Du hierzu in Erfahrung bringen kannst, zu meiner Zulassungsstelle gehen um zu klären ob damit eine Zulassung möglich ist bzw, was Du noch beschaffen mußt. Da sind die Zulassungsstellen sehr kreativ und sehr unterschiedlich. Manchmal reicht ein Brief, ein Kaufvertrag, manchmal braucht es Eidesstattliche Erklärungen, andere wollen die Vorgeschichte nahezu bis zum Monteur, der das Motorrad im Werk zusammengebaut hat. Je nach Lust, Laune, Bundesland und Landkreis. Da gibts hier im Forum wahre Horrorgeschichten. Und alles kostet Zeit Geld und Nerven. Aber manchmal geht es auch ganz unbürokratisch :D .

Gruß
Stefan

Gunnar89425
Beiträge: 3
Registriert: 5. April 2020, 00:49
Wohnort: Hassel

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Gunnar89425 » 6. April 2020, 15:36

Erstmal danke für die Info, dann werde ich das mal in Erfahrung bringen.
Ich habe sie mir schon angeschaut, macht einen sehr soliden Eindruck. Spätzündungstellung hält die Position nicht (sollte ja kein großer Aufwand sein) Rücklicht ist Nachbau, Lampentopf auch. Die Linienierungen und der Lack sehen wirklich sehr gut aus aber kann es sein, das der Lack nach über 65 Jahren immer noch so glänzen kann?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste