Ein Neuzugang aus dem Süden

Ein Platz der freien Rede!
motordan
Beiträge: 3
Registriert: 10. Mai 2021, 13:55
Kontaktdaten:

Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von motordan » 11. Mai 2021, 09:18

Hallo zusammen,

ich bin Daniel aus dem Raum Rosenheim.
Seit 30 Jahren bin ich am Schrauben an dieversesten Oldtimermotorrädern. Begonnen hat das ganze mit Ural. Mein Vater hatte sich dan nach ein paar Jahren mit dem Gespann 1993 auch ein Projekt gekauft. Eine EMW R35/2 von 1952. Diese ist immer noch im Familienbesitz und nach dem mein Vater vor 10 Jahren verstorben ist habe ich das gute Stück geerbt. Sie Stand jetzt vernachlässigt seit mindestens 14 Jahren still und seit ketztem Jahr habe ich mich darum bemüht sie fahrtüchtig zu bekommen. Es war doch mehr kaputt als gedacht so z.B. viele Rahmenrisse, falsches Kolbengewicht, alle Federungen und Dämpferelemente ohne Funktion, Getriebe gingen nur 3 Gänge, Vergaser total ausgeleiert usw.
Jetzt läuft sie sauber und Motor und Fahrwerk sind in sehr gutem Zustand. Kleiner Macken sind noch vorhanden. Um diese auch zu beheben möchte ich euch zu Rate ziehen.

Vielen Dank im Vorraus und immer eine Hand voll Teer unter den Reifen.
Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2518
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Paul R 35 » 11. Mai 2021, 20:27

motordan hat geschrieben:
11. Mai 2021, 09:18
...Eine EMW R35/2 von 1952...
So etwas gibt es nicht!

Entweder bis April 1952 (Fzg. Nr.: 234000) Awtowelo BMW R-35, oder ab April 1952 (Fzg. Nr.: 234001) EMW R-35-3.
Es gab weder eine BMW noch eine EMW R-35/2.

kabi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 23. April 2009, 18:46
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von kabi » 12. Mai 2021, 07:16

Hallo, das mag formal so stimmen, jedoch habe ich erst kürzlich das Buch Eisernes aus Eisenach zur Hand genommen, und in den im Anhang S. 93 abgedruckten Unterlagen des Werkes Pkt. 5.01 die Bezeichnung als Kraftrad R35-2 gefunden. D.h. das EMW Werk selbst hat das Modell, womöglich inoffiziell, so bezeichnet, anzunehmend zur besseren/einfacheren Unterscheidung., schließlich weiß damit jede/r was gemeint ist. Vielleicht entspannt sich damit der regelmäßig aufkommende Stress um diesen Punkt etwas...
Willkommen im Forum und LG Kai

Benutzeravatar
LoneEagle
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 74
Registriert: 19. September 2020, 18:32
Wohnort: Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von LoneEagle » 12. Mai 2021, 12:08

Ich hatte vor geraumer Zeit hier im Forum schon einmal eine Liste gefunden, in der auch "EMW R 35/2" zu lesen war.

Und in "Eisernes aus Eisenach", unter "Zweifelsfreie Identifikation, Benennung und Farbgebung der R-35 Modelle" kann man auf Seite 35 lesen:

Technische Änderungen in der Serie BMW R35
inoffizielle Bezeichnung BMW R35/0
Baureihe 235.1
.... Beginn Januar 1937 ... Ende Mai 1940

Technische Änderungen in der Serie BMW R35 und EMW R 35
Inoffizielle Bezeichnung Awtowelo-SAG BMW R35/1 beziehungsweise EMW R35/2
Baureihe 235.2
200 001 ab Oktober 1945 ...... 234 000 Produktionsende der Starrrahmenserie im April 1952

Es handelt sich um eine inoffizielle Bezeichnung, die man nicht als falsch bezeichnen sollte. :prost:

Benutzeravatar
Ronni63
Forums-Troll
Forums-Troll
Beiträge: 290
Registriert: 26. Oktober 2008, 13:28
Wohnort: Ehingen/Donau
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Ronni63 » 12. Mai 2021, 16:10

Na, hoffentlich haben wir jetzt den Daniel nicht gleich verschreckt .............
Aber jetzt ist das Technische ja mal geklärt ..........

Also : hallo und herzlich willkommen, Daniel !
Es gibt im Süden eine recht aktive BMW/EMW-R35-Truppe (hoffentlich löse ich damit nicht weitere Diskussionen aus ....).
Allerdings ziemlich westlich von Dir, geht so bei Augsburg los und zieht sich über Ulm und die Alb bis in den Schwarzwald.

Immer raus mit den Fragen.
ABER: vorher immer erstmal im Forum suchen, sonst gibts wieder ne merkwürdige Antwort :pat:

Uns würde auch interessieren, was Du sonst noch so an Fuhrpark hast ...... meistens ist die Krankheit mit den ollen Moppeds ja nicht heilbar, auch bei mir nicht (EMW, Touren-Awo, MZ-BK, D-Rad und noch irgendwas mit 50 Kubik).

Dann mal los und viel Spass im Forum.

Gruß Ronni
Ein Stück meiner Heimat steht in der Garage ...

Benutzeravatar
LoneEagle
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 74
Registriert: 19. September 2020, 18:32
Wohnort: Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von LoneEagle » 12. Mai 2021, 17:34

An meine restaurierte 35/3 habe ich heute endlich das Kennzeichen schrauben können. Ich hatte wöchentlich den beauftragten Zulassungsdienst angerufen, woran es jedesmal lag, dass nix passierte.
7 Wochen lag der Antrag samt meines Perso in der Zulassungstelle .... Bevor der Regen kam, konnte die gute dann mal erste Aussenluft schnuppern.

Bild

Ein 35/2 Schwesterlein ist gerade im "Montageprozess". Irgendwie hab ich Blut geleckt :-) - also Obacht, das kann Formen annehmen ..... :banane:

Bild

Um mich da mal wegen der Idendifikationen und farblichen Gestaltung schlau zu machen, habe ich mir das Buch zugelegt. RAL 3011, braunrot, ist nicht so "traurig" wie das gängige schwarz - finde ich zumindest.

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2518
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Paul R 35 » 13. Mai 2021, 07:11

kabi hat geschrieben:
12. Mai 2021, 07:16
Hallo, das mag formal so stimmen, jedoch habe ich erst kürzlich das Buch Eisernes aus Eisenach zur Hand genommen, und in den im Anhang S. 93 abgedruckten Unterlagen des Werkes Pkt. 5.01 die Bezeichnung als Kraftrad R35-2 gefunden. D.h. das EMW Werk selbst hat das Modell, womöglich inoffiziell, so bezeichnet, anzunehmend zur besseren/einfacheren Unterscheidung.,

Diese Anleitung stammt aus dem Jahr 1955. Wärend der Bauzeit der Awtowelo BMW R-35 gab es die Bezeichnung R-35-2 nicht. Auch wenn sie in der Werksausgabe der EMW R-35-3 Betriebsanleitung zu finden ist kam sie bereits 4 Jahre nach dem Ender der Produktion des betroffenen Modells und kann somit nicht als offizielle Modellbezeichnung dienen.
kabi hat geschrieben:
12. Mai 2021, 07:16
schließlich weiß damit jede/r was gemeint ist.
Leider ist es nich so :( Als Moderator dieses Forums musste ich schon ein paar Streitigkeiten schlichten, weil Einer (Käufer) nicht richtig verstanden hat was der Andere (Verkäufer) gemeint hat. In den betroffenen Fällen ging es um solche inoffizielle Bezeichnungen.
kabi hat geschrieben:
12. Mai 2021, 07:16
Vielleicht entspannt sich damit der regelmäßig aufkommende Stress um diesen Punkt etwas...
Der Stress lässt sich ganz einfach vermeiden, wenn man die richtigen Bezeichnungen (es betrifft nicht nur die R-35) verwendet.

LOTTI
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 209
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von LOTTI » 13. Mai 2021, 09:29

ZBsp. Stoye 1 und Stoye 2 versteht jeder, kommt mann mit der richtigen Bezeichnung, bekommt mann zur Antwort ah verstehe Stoye 1 oder Stoye 2 :pat:
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 864
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Schwarzarbeiter » 13. Mai 2021, 10:24

Moin Lotti,
Nur weil diese Oberflächlichkeit (z.B. bei "Stoye 1" und "Stoye 2" und "jeder weiß Bescheid") scheinbar dem Zeitgeist entspricht muss sie noch lange nicht richtig sein. Die ganzen Details und Unterschiede fallen bei derartigen Vereinfachungen komplett unter den Tisch. Ein Ausdruck von Fachkenntnis ist die Verwendung derartiger Verkürzungen bzw. falscher Typbezeichnungen in meinen Augen jedenfalls nicht.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

kabi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 23. April 2009, 18:46
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von kabi » 14. Mai 2021, 20:22

Hallo,
richtig, Fachkenntnis ist das Stichwort. Ich bin ebenfalls für korrekte Ausdrucksweise. Und hätte normal nichts gesagt. Bitte lediglich zu bedenken, hier stellt sich ein neues Mitglied vor, freundlich und enthusiastisch. Die Maschine recht kurz in Besitz, womöglich bzw. ziemlich wahrscheinlich noch nicht so fit wie die alten Hasen hier. Deswegen meldet man sich an. Und wird im ersten Beitrag ohne ein Hallo zurechtgestutzt, von einem Mod. Ich bin selbst Moderator in einem gut laufenden Forum und wir haben wenig Streit zu schlichten. Auch dort werden Dinge von Neulingen mitunter zunächst nicht fachlich korrekt bezeichnet.

Die R 35-3 kam 1952 heraus. Das -3 hat keine technische Ursache. Hat man sich somit nicht bereits seinerzeit, und nicht erst 1955, anhand einer möglicherweise internen Nomenklatur bisheriger Modelle Gedanken über die Bezeichnung für das neue Produkt gemacht? Obwohl die bisherigen Modelle zu ihrer Bauzeit offiziell nur als R35 ohne Nachsatz bezeichnet wurden? Das wäre vielleicht ein schönes Forschungsfeld.

Viele Grüße Kai

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2518
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Paul R 35 » 15. Mai 2021, 09:45

kabi hat geschrieben:
14. Mai 2021, 20:22
...wird im ersten Beitrag ohne ein Hallo zurechtgestutzt, von einem Mod.
Falsche Schlussfolgerung!!! Es war nur ein Hinweis, nicht mehr.
kabi hat geschrieben:
14. Mai 2021, 20:22
Die R 35-3 kam 1952 heraus. Das -3 hat keine technische Ursache. Hat man sich somit nicht bereits seinerzeit, und nicht erst 1955, anhand einer möglicherweise internen Nomenklatur bisheriger Modelle Gedanken über die Bezeichnung für das neue Produkt gemacht? Obwohl die bisherigen Modelle zu ihrer Bauzeit offiziell nur als R35 ohne Nachsatz bezeichnet wurden? Das wäre vielleicht ein schönes Forschungsfeld.
Das ist richtig, nur geht es in meinem Hinweis nicht um die Bezeichnung -3, sondern um die -2, die es nicht gab.

Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1118
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Andrebiker » 15. Mai 2021, 15:36

Ach menno Paul. Sieh doch einfach die Sache mit /2 oder nicht /2 ein wenig gelassen, Towarisch.
VG André
Unsere Motorräder laufen nun schon 65 Jahre, trotz so angeblich untragbarer Dinge wie Kontaktzündung und mechanischer Regler. Oder vielleicht gerade deshalb?

PS: Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1026
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Stefan1957 » 16. Mai 2021, 14:47

Vatertag?
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2518
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuzugang aus dem Süden

Beitrag von Paul R 35 » 16. Mai 2021, 17:55

Andrebiker hat geschrieben:
15. Mai 2021, 15:36
Ach menno Paul. Sieh doch einfach die Sache mit /2 oder nicht /2 ein wenig gelassen, Towarisch.
VG André
André, keine Sorge, ich bin gelassen, habe ja nur daruf hingewiesen, dass es diese Bezeichnzng ab Werk nicht gab. Mehr steckt da nicht drin. Wenn jemand da noch versucht etwas anderes rein zu interpretieren habe ich damit nichts zu tun.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste