Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Ein Platz der freien Rede!
Benutzeravatar
SirKeppa
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. April 2020, 08:01
Kontaktdaten:

Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von SirKeppa » 2. April 2020, 21:33

Ein herzliches Hallo hier in die R35 Community!

Mein Name ist Sebastian, ich bin 32 Jahre jung und erhoffe mir hier etwas Hilfe bei meinem Hirngespinst :)
Das ist natürlich positiv gemeint und ich möchte das kurz ausführen.

Eigentlich komme ich aus der Ecke PKW-Oldtimer der 70er und 80er, genauer alte Amis :)
Ich bin im Besitz des großen A Scheins aber meine Passion für größere Motorrad Touren hat aus verschiedenen Gründen nachgelassen und das Hobby verschob sich dann Richtung US Cars. So wurde 2012 auch meine moderne Yamaha verkauft und Klappe zu.
Ich weiß nicht genau was mich getriggert hat aber seit Sommer letzten Jahres vermisse ich wirklich ein Moped in der Garage, einfach um Mal bei warmen Wetter damit zur Arbeit zu fahren oder Mal Sonntags zum Halbtagesausflug. Da ich mittlerweile auch einen (preiswerten) 84er Ami als Daily fahre, möchte ich auch was Altes mit Charakter auf zwei Rädern. Sehr schnell war klar, dass es unbedingt was mit Pressstahlrahmen sein soll, weil mir das Design schlicht und einfach sehr zusagt. Nachdem ich dann die Marktpreise studiert hatte war ziemlich schnell klar, dass in der Liste der Favoriten wohl nur die R35 übrig bleibt :)

Designtechnisch gibt es bei EMW und BMW Merkmale die mir mehr zusagen als andere, aber auf jeden Fall möchte ich irgendwann eine richtig schön patinierte Maschine mit original Lack mit bisschen Rost und Beulen :)
Eben was mir Charakter.

Als Beispiel gefallen mir Innenzeughebel sehr gut an der R35. Genau so der geschwungene EMW Kotflügel und die Hinterradfederung. Im Gegensatz dazu aber auch der Ledersitz der BMW und die gedrungenere Front.

Und hier erhoffe ich mir die Hilfe der Community hier und die ein oder andere Kaufberatung.
Aktuell wäre zb diese Maschine optisch interessant:

https://www.autoscout24.de/angebote/bmw ... c=listPage

Ursprünglich wollte ich unbedingt einen Handschalter, aber im Stadtverkehr ist der Fußschalter im Solobetrieb wahrscheinlich um einiges angenehmer.

Ich freue mich auf eure Kommentare.
Schöne Grüße aus dem Süden.

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1759
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von oldiMike » 3. April 2020, 01:56

Herzlich willkommen.
Also als kleinen Tip meiner seits, ich liebe das EMW fahren, aber ich vermeide Stadtverkehr und Autobahn damit, dafür ist sie nun wirklich nicht gemacht.
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
SirKeppa
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. April 2020, 08:01
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von SirKeppa » 3. April 2020, 08:09

Servus und danke für die erste Antwort. :danke:

Autobahn damit wäre mir nie in den Sinn gekommen.
Warum ist das Motorrad deiner Meinung nach nicht für Mittelstädtischen Verkehr geeignet? Wegen dem Handling? Schaltung?

Ich muss dazu sagen ich wohne nicht in der Großstadt.

Bin für jeden Input dankbar.
Schöne Grüße aus dem Süden.

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1759
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von oldiMike » 3. April 2020, 08:19

Naja, Anfahren ist nicht so ihr Ding, 1. Gang zu kurz, viele fahren mit dem 2. schon an. Bremsen, naja,
wenn man sich dran gewöhnt hat liebt man es.
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 683
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von nafets » 3. April 2020, 08:39

Hallo Sirkeppa,

das Angebot es ist sicherlich Wert, mehr Info einzuholen und mal anzusehen. Schaut jetzt nicht aus wie ein Blender.
Was ich aber fragen würde, was den Besitzer davon abgehalten hat, den Motor nach der Überholung einzufahren?

Zustand und das Fußschaltgetriebe scheint ja das zu sein was Du Dir wünschst. Hinsichtlich Preis; ist halt teuer, aber ich denke inzwischen im Rahmen.
Ich würd mir noch Belege zeigen lassen, was und von wem am Motor gemacht wurde. Und welche Teile (zB. Kolben welcher Hersteller) verbaut wurden. Etliche Leute hier im Forum haben durchaus sehr unterschiedliche Erfahrungen mit verschiedenen Betrieben gemacht und können das dann eben auch beurteilen. Wenn der Besitzer selbst repariert hat, dann hat er das sicher auch mit Fotos dokumentiert. Kannst auch fragen, ob die Maschine nummerngleich ist.
Irgendwo im Forum gibt es auch eine Liste, was alles bei einer Besichtigung zu prüfen ist. Da ist hier die Erfahrung mehrerer Kollegen eingeflossen. Nutz die Suchfunktion.

Gruß
Stefan

PS: auch mit einer Handschaltung läßt es sich gut fahren. Millionen von Autofahrern werden das bestätigen :top:

Benutzeravatar
SirKeppa
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. April 2020, 08:01
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von SirKeppa » 3. April 2020, 13:05

nafets hat geschrieben:
3. April 2020, 08:39
Irgendwo im Forum gibt es auch eine Liste, was alles bei einer Besichtigung zu prüfen ist. Da ist hier die Erfahrung mehrerer Kollegen eingeflossen. Nutz die Suchfunktion.

Gruß
Stefan

PS: auch mit einer Handschaltung läßt es sich gut fahren. Millionen von Autofahrern werden das bestätigen :top:
Danke sehr ich habe schon vorher ein paar Tipps hier über die Suche gefunden auf was man achten kann/soll.

Zur Handschaltung: Ich finde es optisch stimmiger aber dachte mir, dass das Umgreifen der rechten Hand in bestimmten Situationen in der Stadt evtl auch Risiken bergen könnte. Das kommt bestimmt auch auf die Sicherheit des Fahrers an.
Schöne Grüße aus dem Süden.

Benutzeravatar
duesenberg
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 410
Registriert: 21. November 2008, 16:09
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von duesenberg » 3. April 2020, 15:08

Nach kurzer Übung völlig unproblematisch
Zum Anhalten des Rades stelle man das Gas ab und ziehe den Kupplungshebel, wodurch das Rad langsam zum Stehen kommt.

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1272
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von papi01 » 3. April 2020, 15:55

Hallo SirKeppa. Wenn Du Dich für eine EMW entscheidest, dann musst Du auf Innenzughebel und Ledersitz verzichten. Sonst wird es ein Gemisch aus EMW und BMW
Es grüßt der Hans

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 683
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von nafets » 3. April 2020, 16:40

Hallo SirKeppa,
Zur Handschaltung: Ich finde es optisch stimmiger aber dachte mir, dass das Umgreifen der rechten Hand in bestimmten Situationen in der Stadt evtl auch Risiken bergen könnte.
wie meinst Du das mit "der rechten Hand" :?:

https://www.youtube.com/watch?v=yHNZaHcP3eg

jaja, ich weiß, das hatte ich schon mal verlinkt,

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
SirKeppa
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. April 2020, 08:01
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von SirKeppa » 3. April 2020, 16:47

papi01 hat geschrieben:
3. April 2020, 15:55
Hallo SirKeppa. Wenn Du Dich für eine EMW entscheidest, dann musst Du auf Innenzughebel und Ledersitz verzichten. Sonst wird es ein Gemisch aus EMW und BMW
Es grüßt der Hans
Servus Hans, ja ich denke fast, dass mir die BMW optisch etwas besser zu sagt. :) Wobei die EMW wie angesprochen auch sehr feine Designzüge hat.



Da ich mir keinen Stress mit der Suche mache, gucke ich mir pauschal alles an was da so an Angeboten online kommt.

Da tauchen auch solche Sachen auf (Bj 1937!).
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-305-4708

Meine Frage ist nun generell, wenn man sich einen Scheunenfund anlacht, welche Originalteile sind denn die wirklich teuren und schwierigen um sie zu ersetzen?
Ich habe bereits mitbekommen, dass die Lampentöpfe mitunter Rekordpreise erzielen.
Sind solche Rahmen und Tanks in dem Zustand rettbar?
Was zahlt ihr für komplette Motorrevisionen für so einen Einzylinder? Ist zwar nicht ganz vergleichbar, aber mein Kumpel hat für seine Schwalbe kürzlich unter 400 Euro bezahlt und der Motor wurde wirklich grundüberholt.

Bisher kenne ich mich nur mit der PKW Restaurierung etwas besser aus...neue Bleche in der Außenhaut werden ja untenrum schnell mal fällig..sind aber oft mit ein wenig Geschick und Blech zu reparieren.
Schöne Grüße aus dem Süden.

Benutzeravatar
SirKeppa
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. April 2020, 08:01
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von SirKeppa » 3. April 2020, 16:49

nafets hat geschrieben:
3. April 2020, 16:40
Hallo SirKeppa,
Zur Handschaltung: Ich finde es optisch stimmiger aber dachte mir, dass das Umgreifen der rechten Hand in bestimmten Situationen in der Stadt evtl auch Risiken bergen könnte.
wie meinst Du das mit "der rechten Hand" :?:

https://www.youtube.com/watch?v=yHNZaHcP3eg

jaja, ich weiß, das hatte ich schon mal verlinkt,

Gruß
Stefan
Hah, das ist nicht schlecht! :king:
Schöne Grüße aus dem Süden.

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2530
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Paul R 35 » 3. April 2020, 17:44

SirKeppa hat geschrieben:
3. April 2020, 16:47
...Da tauchen auch solche Sachen auf (Bj 1937!).
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-305-4708 ...
Diese Behauptung: "hat das schöne Bayern nie verlassen" ist meiner Meinung nach, wegen dem Rücklicht "Сделано в СССР" sehr zweifelhaft. :roll:

jens184
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 6
Registriert: 3. April 2020, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von jens184 » 3. April 2020, 18:21


Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 864
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von Schwarzarbeiter » 3. April 2020, 18:29

Tja, das ist ein weiteres Problem: die Beschreibungen in den Anzeigen sind oftmals blumig und unzutreffend sowie die dazu gehörenden Fotos oft unscharf und unkonkret ...

In letzter Zeit konnte ich bei keinem der Angebote, zu welchen ich im Vorfeld um meine Meinung gebeten wurde, eine Kaufempfehlung auszusprechen. Da stimmte schon die Papierform nicht ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
SirKeppa
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. April 2020, 08:01
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung mit Bitte zur Kaufberatung

Beitrag von SirKeppa » 3. April 2020, 19:05

jens184 hat geschrieben:
3. April 2020, 18:21
viewtopic.php?f=1&t=8636

grüße
Ahhh danke Jens! Dann ist die Sache sowieso durch.
Tatsächlich ist mir selbst schon zwei mal sowas passiert. Einmal mit einer Uhr für ein paar hundert Euro...die Fotos waren aus einem Forum geklaut in dem ich diese Uhr angeboten hatte.
Beim zweiten mal war es ein Vintage Hifi-Vollverstärker den ich in einem anderen Forum im Bilder-Thread gezeigt hatte. Der steht auch immer noch hinter mir in der Wohnwand.
Beide Teile wurden auf Kleinanzeigen mit einem relativ aussagekräftigen Text und leicht erhöhtem Preis angeboten.
Ich frage mich wirklich wie oft so ein Deal dann wirklich im Interesse des Betrügers über die Bühne geht. :nein:

Schwarzarbeiter hat geschrieben:
3. April 2020, 18:29
Tja, das ist ein weiteres Problem: die Beschreibungen in den Anzeigen sind oftmals blumig und unzutreffend sowie die dazu gehörenden Fotos oft unscharf und unkonkret ...

In letzter Zeit konnte ich bei keinem der Angebote, zu welchen ich im Vorfeld um meine Meinung gebeten wurde, eine Kaufempfehlung auszusprechen. Da stimmte schon die Papierform nicht ...

Gruß Schwarzarbeiter
Ich halte auf jeden Fall weiter die Augen offen und hoffe auf ein paar Einschätzungen von euch :). Dem Verkäufer von der ersten Maschine hab ich auf jeden Fall mal geschrieben. So eine VK Maschine wäre aber natürlich super geil.
Schöne Grüße aus dem Süden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste