Über dieses Forum & meine Person

Für alle "Neuen": Unbedingt erst mal durchlesen! Dinge, die das Forum an sich betreffen.
Antworten
Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von Gobi » 25. Dezember 2002, 17:44

Dieses Forum ist absolut nicht- kommerziell.
Warum bin ich dann so verrückt, so etwas aufzuziehen?

1. Finde ich generell Foren das absolut Brauchbarste und Interessanteste im Internet. Wer es noch nicht mitbekommen hat, es gibt annähernd zu jeder Problemlage ein Forum und es ist erstaunlich welcher Hilfsbereitschaft man dort teilweise begegnet, von sehr unmittelbaren Zugang zu Informationen und Ratschlägen von Leuten, die sich mit der Materie auskennen mal ganz abgesehen.
Es ist für mich das (zugegeben auch irgendwo befremdliche) Modell einer besseren (aber eben virtuellen) Welt.

2.Ich habe meine Maschine in Einzelteile zerlegt gekauft und es ist auch noch das erste Motorrad , das ich zusammenbaue, also eine Wahnsinnstat! Ich bin zwar Schlosser, trotdem ist es oft genug einfach die Hölle.
Ich bin also devinitiv einerseits auf Hilfe angewiesen, andererseits weiß ich auch was ich "drauf habe" und kann auch den einen oder anderen Tip beitragen.
Ich bin also absolut nicht der EMW Profi für den ich gelegentlich irrtümlich gehalten werde, ich bin nur derjenige, der das Forum "zusammengebastelt" hat!!!!!!

3.Werden die Beiträge dieses Forums irgendwann zusammen mit Betriebs- und Instandsetzungsanleitung ein Nachschlagewerk zur EMW bilden, das seinesgleichen sucht.
Wenn genug Material zusammengekommen ist, werde ich es zusammenstellen zu einem Handbuch der ganz eigenen Art (Anleitung versehen mit Komentaren und Hinweisen aus dem Forum) und das ganze hier kostenlos zum download anbieten.


Ein absolut ungelöstes Problem ist : Wie herankommen an Leute, die sich gut auskennen mit der EMW, aber gar kein Internet haben? Und das werden im Moment noch die Meisten sein.....
Interviews füren??? ..........

Soweit von mir, jetzt seit Ihr am Drücker! :)
[/b]
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 30. August 2005, 22:06

Hallo Gobi.
Beschämend für die Mitglieder, dass es auf diese mail null replies gegeben hat.
Deswegen nutze ich die Gunst der Stunde, auch wenn die mail bereits fast 3 Jahre alt ist. Ich bin ja nun ein Neu-Mitglied, außerdem erst seit diesem Jahr Internet-vernetzt, finde das Forum aber Klasse, ebenso mein schraubender und mitunter hier schreibender Ehemann. Nach 4 Jahren emw-Besitz denke ich, dass wir einiges an Erfahrungswerten beisteuern können, zumal wir noch 2 Oldtimermotorräder besitzen, auch wenn keiner von uns gelernter Mechaniker ist. Dennoch hat, außer zum Reifenwechsel, an unserer emw noch kein Fremder Hand angelegt. Ich selbst bin tatsächlich weiblich (die Einzige im Forum :?: :?: :?: ) und fürchte mich nicht vor ölverschmierten Händen. Die emw läuft tatsächlich auf meinen Namen, ich wollte dieses Motorrad, fahre es und bringe es auch über den TÜV. allerdings bin ich trotzdem eher der Hilfsmechaniker, die Ahnung bringt Klaus mit, der e-mails auch besser formulieren kann. Dennoch: Dieses Forum ist echt Klasse, da auch wir hier schon einiges abgreifen konnten und vor allem "Seelenverwandte" antreffen.
p.s.: ich weiß nicht, ob meine mail ankam, vielleicht hat auch der PC wieder gesponnen, deswegen nochmal die Frage: gibt es zu den Mitgliedern im Forum auch eine Datei der Rahmennummern der Fahrzeuge der Mitglieder???
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 30. August 2005, 23:30

Keine Ahnung, warum Frauen sich nicht für Technik interessieren- aber eine Frau wie Du, die sich offensichtlich wirklich damit befasst, ist leider die totale Ausnahme- so bist Du zwar nicht die einzige Frau hier im Forum, aber die einzige, die mitdiskutiert- und zwar: aber hallo! :P Fein, Dich hier zu haben!
Schick doch unbedingt auch mal ein Foto von Dir an mich für die Galerie!

Es gab mal eine Sammlung der Rahmennummern, aber nur um sie den Baujahren zuzuordnen, inzwischen gibt es aber dafür eine "offizielle" Liste.

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 31. August 2005, 12:04

Stichwort Rahmennummer: Der Gedanke war, festzustellen, welche der rund 80000 Nachkriegs r35 bzw. der rund 66000 emw überlebt haben. Kann sicher nie vollständig sein, da nicht alle Besitzer hier im Forum vertreten sind. Vielleicht gibt's aber auch Qualitätsschwankungen in der Serie, so dass der Kontakt zu einem "nummernahen Besitzer" evtl. weiterhilft; nur so ein Gedanke. :?
Zum Thema Technik: wie gesagt, der Chefmechaniker ist Klaus, aber immerhin bin auch ich seit 1990 (da wurde meine DKW zugelassen, auf der ich mittlerweile auch schon 37000 km zurückgelegt habe) oldtimerinfiziert, so dass doch einiges an "Pannenwissen" zusammenkommt. Schließlich helfe ich meinem Mann auch immer beim Basteln, da eine 3. Hand durch kein Werkzeug zu ersetzen ist. :idea:
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
Michael Przibilski
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 30. Oktober 2005, 17:18
Wohnort: Brüel
Kontaktdaten:

Ein wenig habe ich auch schon geschraubt

Beitrag von Michael Przibilski » 31. Oktober 2005, 09:18

Wer in meiner Nähe eine Panne haben sollte kann ja bei mir hereinschauen. Werkzeug habe ich, Platz zum trocken schrauben habe ich, und ein bis zwei Pannen hatte ich auch schon.
Z.B.: Wenn der Funke wegbleibt muss es nicht immer das übliche sein, es kann auch etwas Öl zwischen Zündverstelldose und Motorgehäuse sein! Oder: Warum ist der ganze Strom jetzt weg? Nein, nicht die Batterie ist platt, ne, die Lima hat sich entschlossen auf Grund zu lockerem Spannband nach links zu drehen um genüßlich am Kabelbaum zu knabbern. War herrlich,in der Haupteinkaufszeit in der Haupteinkaufsstrasse...
Und: Wieso geht der Stoßdämpfer hinten nicht heraus? Ein Frage von Neulingen. Mit viel Zerstörungspotenzial! Also vorher nachfragen.

Utz
Beiträge: 4
Registriert: 22. Dezember 2005, 12:14
Wohnort: 12435 Berlin
Kontaktdaten:

Hallo Gobi, und auch all ihr anderen, bin neu im Forum

Beitrag von Utz » 16. Januar 2006, 10:10

Hallo Gobi, bin neu im Forum, heiße Lutz und habe auch zwei EMW's plus einiger Teile bei mir zu Hause.
Habe meine erste so kurz vor der Wende gekauft, dann irgendwann zerlegt und bisher leider nie wieder zusammen gesetzt.
Das wird jetzt passieren, die zweite habe ich mit recht vielen ersatzteilen zusammen erworben.
Habe nun bevor ich anfange zu schrauben mal geschaut ob es ein solches Forum gibt und siehe da... hurra und sogar der "cheffe" in Berlin.
Nun denn ich bin noch am lesen und Info's sammeln habe auch noch immer nicht alles nach Berlin geholt, verstaubt noch immer vieles in diversen Garagen bei meinen werten Erzeugern ;-)
Aber ich denke ich werde noch des öfteren hier mal rein schauen und auch diverse Teile anbieten bzw. suchen. ich hoffe das ich eines Tages wieder alle drei seltenen Stücke zu laufen bekomme.
Also bis denne und mach weiter so.
Lutze

Utz
Beiträge: 4
Registriert: 22. Dezember 2005, 12:14
Wohnort: 12435 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig habe ich auch schon geschraubt

Beitrag von Utz » 16. Januar 2006, 10:22

Hallo Micha, das mit dem Stoßdämpfer, ja ne blöde Sache :shock: , ist mir leider vor Jahren passiert, leider das Gehäuse gerissen, und die Kacke ist ja es handelt sich um Alu-Guß... Nun mir ist mal bei einem Zylinderkopf vom 1,6ltr. TD VW Bus ein Stückchen abgebrochen, weggerissen. Und zwar etwas vom Gewinde wo die Einspritzdüse eingeschaubt wird. Mein Vater (Metall im Blut) :lol: hat mit nem Schutzgasschweißgerät und entsprechendem Aludraht usw. das verflixte Ding wieder angeschweißt. Also er ist der Schweißer schlecht hin.
Nun habe ich wie schon in meinem ersten Beitrag erwähnt vor, wieder mein gutes Stück zusammen zusetzen. Und hoffe darauf das es ein zweites Mal gelingt Alu zu schweißen, sollte das gelingen werde Fotos in Netz stellen und sollte irgend wer ein ähnliches Problen haben dann meldet Euch. Hoffe ich kann helfen.

Bis denne Lutze :idea:

Rottitommi

Das Forum

Beitrag von Rottitommi » 30. Januar 2006, 10:14

Hallo Gobi!
Dein Form hätte es schon 20 Jahre früher geben müssen. Schade das meine EMW Vergangenheit total den Bach runtergegangen ist. Es ist der helle Wahnsinn, was ich hier so im Forum an Detailtreue und aufopferungsvoller Restaurierungsarbeit bestaunen konnte. Auf der Bilderseite fragt man sich wirklich, warum wird die EMW nicht wieder neu aufgelegt ? Ich denke schon, dass ich mir wieder eine R35 zulegen werde. :D
Tschüss Tommi

Benutzeravatar
vicente
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 133
Registriert: 26. Juni 2011, 07:41
Wohnort: Berliner Speckgürtel
Kontaktdaten:

Re: Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von vicente » 3. Juli 2011, 07:40

Das Thema ist schon recht alt, aber ich finde als Betreiber eines Forums ohne jede Werbung braucht man auch mal Lob. Ich bin seit Jahren in einem Forum für alte Vespas aktiv (will hier keine Werbung machen, deshalb kein Name) und habe dort sehr viel selbstlose Hilfe bei der Aufarbeitung von alten Blechvespas (1955, 1965) erfahren. All die Antworten sind nicht zu bezahlen und all das ist nur durch aktive Mitglieder und einen ausdauernden Forumsbetreiber möglich.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich auf der Suche nach einem Forum für die EMW/BMW R35 hier fündig geworden bin. Schließlich werde ich mir in den nächsten 1-2 Jahren ein solches Stück besorgen und dann finde ich hier viele Antworten. Sogar im Vorfeld des Kaufes kann man so sehr gezielt Informationen sammeln und mir wurde auch schon geholfen, obwohl meine Fragen als Anfänger sicherlich zu den nervigen Dauerbrennern von Neulingen gehören. Das "Klima" hier scheint positiv und ich habe schon einige Stunden im Forum gestöbert. Sollte ich dann mal genug Erfahrung haben, trage ich gerne zur Hilfe bei.

Also weiter so, ich freue mich auf die zukünftigen Diskussionen!

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1204
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von papi01 » 3. Juli 2011, 08:44

Schön wäre es ja, lieber vicente, wenn man wenigstens wüsste, aus welcher Gegend Du kommst. Alter wäre auch nicht schlecht. Da wachsen die Kontakte besser und schneller, meint Papi01

Benutzeravatar
R35Fan
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 9
Registriert: 5. Juli 2018, 10:44
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von R35Fan » 21. Juli 2018, 17:02

Hallo "verrückter" Forum-Betreiber
ich bin erst kurze Zeit hier unterwegs, nachdem mir mein Sohn eine R35 Bj 51 schenkte.
Dabei muss ich wohl einen Virus eingefangen haben, der mich nicht mehr loslässt - den R35 Virus!
Seither bin ich auf dieser Seite und stimme mich ein auf die Sanierung des edlen Metalls. Es ist gigantisch welches Wissen hier zusammengetragen wurde.
Vielen Dank dafür.
Geht net gibt`s net (isch badisch)

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1204
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von papi01 » 21. Juli 2018, 17:27

Hallo R35Fan. Bei aller Verpixelei und Datenschutz und so, mal unter uns Rentnern: Wäre es doch im Interesse aller Mitglieder angebracht, wenn Du uns wenigstens verraten würdest, ob Du in Deutschland zu Hause bist und wenn ja, ungefähr in welcher Gegend.
Es grüßt der Hans

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2105
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von Paul R 35 » 22. Juli 2018, 08:37

papi01 hat geschrieben:
21. Juli 2018, 17:27
Hallo R35Fan. Bei aller Verpixelei und Datenschutz und so, mal unter uns Rentnern: Wäre es doch im Interesse aller Mitglieder angebracht, wenn Du uns wenigstens verraten würdest, ob Du in Deutschland zu Hause bist und wenn ja, ungefähr in welcher Gegend.
Es grüßt der Hans
Genau, einfach das Profil ausfüllen :think:

Benutzeravatar
R35Fan
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 9
Registriert: 5. Juli 2018, 10:44
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von R35Fan » 9. August 2018, 16:35

Hallo Papi01
Sorry. War so begeistert über dieses Forum, daß ich alles andere vergessen habe.
Ich fange mal mit dem wichtigsten an: der R35. So sah sie aus als sie aus der Scheune rollte und abgestaubt war.

Bild

Bild

Es scheint also noch mehr solcher "Typen" hier zu geben, die ihr Einkommen von der DRV beziehen und viiiiel Zeit haben um ein altes Mopped wieder zum Leben zu erwecken.
Meinem Motto folgend (geht net gibts net) habe ich immer viel zu tun um Haus und Hof am laufen zu halten. Zitat meiner Frau: " ... und jetzt auch noch ein altes Motorrad..."
Wir sind im Landkreis Karlsruhe zu Hause. Wenn jemand aus dem Osten, dem Norden oder sonst woher mal hier vorbeifährt: es gibt im badischen sehr guten Wein. Ein Stop lohnt sich immer.
Geht net gibt`s net (isch badisch)

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1204
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Über dieses Forum & meine Person

Beitrag von papi01 » 9. August 2018, 16:51

Hallo R35Fan. Glückwunsch zu einem so guten optischen Erhaltungszustand, das Bremslicht wollen wir mal übersehen. Habe ich aus Sicherheitsgründen auch dran. Nun kann es ja los gehen. Viel Spaß beim Schrauben und natürlich auch beim Fahren.
Es grüßt der Hans

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste