SELTSAMER EMW-RAHMEN?!?!?!?

Pleiten, Pech und Pannen. Misslungene Nachbauteile + alles, was nichts mit der R35 zu tun hat.
Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 441
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

SELTSAMER EMW-RAHMEN?!?!?!?

Beitrag von Tabun » 26. Oktober 2003, 22:41

Hallo erst mal…..,

ich hab an alle Mitglieder des Forums mal ´ne Fachfrage: in meiner
Ersatzteilsammlung habe ich einen seltsamen EMW-Rahmen
gefunden. Dieser wurde etwas eigenartig umgebaut. Es wurde die
vordere Motoraufhängung entfernt und drüber eine seltsame
Verstrebung eingeschweißt.

Bild


Weiterhin wurden die vorderen Seitenprofile – (welche normalerweise
nicht zugeschweißt waren wegen genügend Platz für den Motor und
Getriebe) – zugeschweißt und zur Kabeldurchführung links und rechts
benutzt und Haltepunkte zur Motoraufnahme eingeschweißt.

Und noch so etwas Eigenartiges wurde an der unteren Rahmenverstrebung
angeschweißt, eine Batteriehalterung bzw. Batterieaufnahme.

Die originale Rahmennummer wurde entfernt und am Steuerkopf ist die
folgende Nummer eingeschlagen wurden: TPM 2xx xxx

Hat denn jemand schon mal einen ähnlichen Umbau zu DDR-Zeiten
gesehen – oder kann mir mal einer sagen was da für ein Motor evtl.
mal drin war oder wer diesen seltsamen Umbau mal angefertigt hat??????
Ich bin für alle Hinweise dankbar – evtl. bekommt man ja diesen
Umbau wieder zum laufen. Er wurde ja bestimmt mit dem originalen
EMW-Kardan betrieben, da die Heckpartie ja noch original ist.

Also – erst mal für alle eine Grundlage zum überlegen und diskutieren.

Grüße aus DD

Jens B.

PS. Die entsprechenden Bilder habe ich unserem Chef (Gobi) schon zugemailt.
Ich bin sicher – er stellt diese an entsprechender Stelle ein. Dann können sich
alle diese Sache mal anschauen.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 27. Oktober 2003, 11:04

:mrgreen: Chef HA; HA; HA- das hört man gern' kicher....
Leider müssen wir mit dem Platz geizen, deshalb nur ein Bild, ich denke das wichtigste ist zu erkennnen und Du hast das Ganze ja gut beschrieben.
Wirklich sehr bizarr das Teil- es ist eindeutig der Versuch, den Rahmen stabiler zu machen. (Gespannbetrieb?)
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Daniel Dorn
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 337
Registriert: 20. Januar 2003, 22:45
Wohnort: Bad Schmiedeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Dorn » 27. Oktober 2003, 12:17

Ich persönlich glaube nicht das da ein EMW- Motor drin war. Sieht eher nach irgendeiner Boxer Geschichte aus. zB. BK oder sogar BMW.

Vieleicht auch ein Prototye Rahmen......... :mrgreen:

Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1066
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen

Beitrag von Andrebiker » 27. Oktober 2003, 15:00

Die alten Boxer sind mit zwei langen 12er Bolzen durch Motor und Getriebe unten mit dem Rahmen verbunden. Zumindest ist das bei meiner so. Da müßten also Löcher sein.
Diese Rahmen sind allerdings nicht symmetrisch, damit der Kardan mit der Getriebewelle fluchten kann. Sehr fraglich, ob da ein Boxer rein paßt. Aber gebastelt wurde früher ja viel.
Ich muß direkt mal gucken, wie rum der Boxer-Kardan überhaupt dreht. Manchmal gabs ja auch Eigenbauten, die plötzlich 4 Rückwärtsgänge hatten :twisted: .

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 441
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Beitrag von Tabun » 27. Oktober 2003, 19:01

Hallo erst mal……

und erstens einen schönen Dank an Gobi für die tatkräftige Unterstützung
d.h. wie er die Sache mit dem Bild auf den Weg gebracht hat. Ich sage
nur – ich und mein Computer……… :?:

Super, dass sich schon einige Spezialisten mal mit diesem Metallbrocken
beschäftigt haben. Ich für mein Teil bin da echt ratlos – keine Ahnung. :shock:

Die handwerkliche Arbeit ist an diesem Rahmen aber absolut fachgerecht
erledigt worden – die ganzen Schweißarbeiten – sieht super aus – als müsste
es so sein – wenn mann´s nicht anders kennt. Ich hatte da schon ´ne ganze
Weile schlaflose Nächte – bis ich mich entschlossen habe diese Geschichte
mal öffentlich zu machen. Na ja, mal seh´n was draus wird.

Übrigens – die Fußrasten (vorn) wurden auch abgeändert. Sie wurden ca.
10 cm nach der aufgesetzten Batterieablage (etwa am Hauptständerlager)
mit den originalen Zahnflanschstücken befestigt. Da muss man ja drauf
gesessen haben wie der bekannte Frosch auf der Gießkanne. Echt sportlich! :mrgreen: :D

Wenn noch jemand andere Bilder zum anschauen möchte, dann ´ne fixe
Mail an mich – und ich sende diese dann zu. (hab noch 5 Bilder)

Benutzeravatar
Daniel Dorn
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 337
Registriert: 20. Januar 2003, 22:45
Wohnort: Bad Schmiedeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Dorn » 27. Oktober 2003, 19:21

Genau!!!

Das war die EMW-SPORT!! Die reinste Rennsemmel!! :mrgreen:

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 27. Oktober 2003, 19:22

Jens B. hat geschrieben:
Übrigens – die Fußrasten (vorn) wurden auch abgeändert. Sie wurden ca.
10 cm nach der aufgesetzten Batterieablage (etwa am Hauptständerlager)
mit den originalen Zahnflanschstücken befestigt. Da muss man ja drauf
gesessen haben wie der bekannte Frosch auf der Gießkanne. Echt sportlich! :mrgreen: :D
Das ist ja nun wirklich ein weiterer Hinweis auf den Einbau eines Boxer Motors....
Was machst Du denn nun mit dem Teil? Eine origniale EMW dürfte das ja nicht mehr werden....
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Daniel Dorn
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 337
Registriert: 20. Januar 2003, 22:45
Wohnort: Bad Schmiedeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Dorn » 27. Oktober 2003, 20:31

Also wenn es nach mir ginge, würde ich soviel Infos wie möglich rann ziehen und dann das Teil wieder genau so auferstehen lassen.


Dazu kommt das ich irgendwo mal eine EMW mit Boxermotor gesehen habe............................
Bin mir aber überhaupt nicht sicher wo.......
Ob nun in einem Museum oder in einem Buch. Weswegen kam mir gleich die Idee mit dem Boxer....

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 27. Oktober 2003, 21:00

HMMM... EMW mit Boxer..... :roll: träum............. :roll:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 441
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Beitrag von Tabun » 27. Oktober 2003, 22:00

Hmmm....

erst hatte ich ja die Idee ein Probelaufgestell für EMW-Motoren und Getriebe daraus zu basteln.

A B E R...........


nun nach so viel Begeisterung und Hinweise auf das frühere Leben
bin ich natürlich auch auf den Trichter mit dem Wiederaufbau gekommen. Mal seh´n wer noch weitere aussagekräftige Hinweise zu diesem seltsamen Teil hat. Interesse hätte ich schon ein richtiges "Rennschwein" zu basteln.

Aber mal seh´n was es noch so von den Mitgliedern hier im Forum über dieses eigenartige Teil zu berichten gibt.

Ach so...... andere Veränderungen an Tankaufnahme, Sattelaufnahme, Steuerkopf (Aufnahme für Telegabel), Schutzblech hinten und Hirafe konnte ich nicht feststellen.

Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1066
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen

Beitrag von Andrebiker » 28. Oktober 2003, 15:24

Jens B. hat geschrieben: Wenn noch jemand andere Bilder zum anschauen möchte, dann ´ne fixe
Mail an mich – und ich sende diese dann zu. (hab noch 5 Bilder)
Ja, schick mal rum, ist doch interessant!!!

Takin Treiber
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 423
Registriert: 7. Januar 2003, 21:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von Takin Treiber » 28. Oktober 2003, 18:20

Diese Mimik unterm Steuerkopf sieht eindeutig nach Zündapp aus, hatten mehrere Modelle als Hupenhalterung.
Der Zündappmotor ist wie auch meistens BMW mit zwei langen Bolzen durch Ölwanne und/oder Getriebe mit Rahmen verschraubt.

Habe mal in Neuruppin ne KS 600 angeboten gesehen, die hatte ne EMW Stuke eingeschweißt, außerdem in Bockhorn noch länger her einen R12 Rahmen mit EMW-Antrieb. Und zu guter Letzt liegt bei mir ein wunderschöner 35-3 Antrieb rum, deren Gehäuse abgedreht ist, um in den Zündapp-Starrahmen zu passen.

zum Andrebiker: um Vorwärts zu fahren passen alle Einzylinder- Getriebe von R2 bis R27, sowie Boxergetriebe ab der Vollschwinge (die vorherigen R32-68, sowie molli bis Ural nicht, bei R75WH weiß ich gerade nichts). Kannst Dir also einen 1ooo'er RS Motor auf 100 PS tunen und einbauen... :mrgreen:
Die BMW-Motoren drehen alle gleich rum...

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 441
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Beitrag von Tabun » 28. Oktober 2003, 20:14

Hi Leute,

die gewünschten Bilder sind auf dem Wege………

Ich bin äußerst gespannt was da – von unseren Spezialisten - noch
herausgefunden wird

…..mir ist aber noch eine Kleinigkeit aufgefallen – die originalen
EMW Embleme haben vermutlich auch keine Verwendung an diesem
Rahmen gefunden, die vier Löcher wurden nämlich zugeschweißt.
Es wurden aber jeweils auf beiden Seiten zwei neue Löcher gebohrt.
Diese aber in einer anderen Richtung. Die Originallöcher lagen etwa
Parallel zum oberen Rahmenzug – die nachträglich gebohrten sind jetzt
so in etwa parallel zum vorderen Rahmenzug ( vordere Motoraufhängung).

Na wer weiß was da für welche montiert waren?????????

Jedenfalls werde ich diesen Rahmen erst mal nicht zersägen und als
Probelaufstand umbauen. Dieser letzte Ausweg bleibt ja immer noch…….

PS. Erstanden habe ich dieses Teil mal in Lübbenau, aus ´ner Scheune
voller Motorradteile.

Benutzeravatar
Daniel Dorn
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 337
Registriert: 20. Januar 2003, 22:45
Wohnort: Bad Schmiedeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Dorn » 28. Oktober 2003, 22:06

Also, nach dem ich mir alle Bilder angesehen habe, muss ich sagen das ist schon äusserst verdächtig................

Der Rahmen sieht aus wie im Werk gebaut. Über die Qualität der Schweißnähte gibs für damalige Verhältnisse nicht zu Meckern. Dazu kommt das da wirklich jemand drüben nachgedacht haben muß. Aus dem U-Profil wurde mal schnell ein Kastenprofil gemacht. Ist doch äußerst interessant. Bin aber immer noch der Meinung das da ein Boxer drin war.

Vieleicht doch ein Prototyp????????????????????
Würde mich nicht wundern, das da mal schnell ein EMW-Rahmen umgebaut wurde um zum Beispiel einen BK-MOTOR zu Testen.

Die ganze Sache ist natürlich ziemlich weit hergeholt. Ich habe da aber ein Paar Adressen wohl ich mal nachhacken werde.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 28. Oktober 2003, 22:46

Auf gar keinen Fall zersägen!!! :cry:
Dann besorg' ich Dir lieber einen Anderen.......
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast